Radunfall 2014 (5)

Zehnjährige Radfahrerin angefahren und geflüchtet

Am Freitag, 28.3.2014 um 14.00 Uhr flüchtete ein Unfallverursacher, nachdem er in Lilienthal auf der Heidberger Straße ein zehn Jahre altes Mädchen anfuhr und dadurch leicht verletzte. Die zehnjährige Grasbergerin wollte die Heidberger Straße (L 154) in Höhe des Orstausganges Heidberg aus Richtung Ortsmitte kommend in Richtung Wiesendamm überqueren. Dafür stellte sie sich am Fahrbahnrand auf und wartete. Ein unbekannter Fahrer eines älteren VW Golfs mit Kennzeichen BRV-… befuhr die Heidberger Straße aus Richtung Lilienthal. Im Vorbeifahren touchierte er mit seinem Fahrzeug die Zehnjährige. Das Mädchen fiel dabei zu Boden und verletzte sich leicht. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt unbekümmert in Richtung Quelkhorn fort. Nun ermittelt die Polizeistation Lilienthal
wegen Unfallflucht und sucht Zeugen, die Hinweise auf den rücksichtslosen Fahrzeugführer geben können (Tel.: 04298/92000). (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 1.4.2014)

Radunfall 2014 (4)

Radfahrerin verletzt

Am Donnerstag, 27.3.2014 gegen 15 Uhr, kam es auf dem Klosterkamp zu einem Zusammenstoß zwischen Pkw und Radfahrerin. Als eine 52 Jahre alte Osterholzerin mit ihrem Opel Corsa in den Kreisel bei der Sparkasse einfahren wollte, übersah sie eine 15 Jahre alte Radfahrerin, die den Kreisel zu diesem Zeitpunkt befuhr. Bei dem Zusammenstoß stürzte die 15-jährige Osterholzerin. Sie musste anschließend leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 28.3.2014)

Radunfall 2014 (2)

Radfahrerin übersehen

Leichtverletzt wurde eine Radfahrerin am Donnerstag, dem 13.3.2013 um 07.50 Uhr, als sie auf der Riesstraße von einer Autofahrerin übersehen wurde. Die 57 Jahre alte Radfahrerin aus Bremen befuhr den Gehweg an der Riesstraße in Richtung Fergersbergstraße. Eine 34 Jahre alte Toyota-Fahrerin aus Ritterhude fuhr gleichzeitig mit ihrem PKW von einem Grundstück an der Riesstraße. Dabei übersah sie die Radfahrerin offenbar. Es kam zur leichten Berührung zwischen PKW und Radfahrerin, wobei sich die Radfahrerin leicht verletzte.
(Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Verden / Osterholz)

Radunfall 2014 (3)

Radfahrerin leicht verletzt

Eine 79 Jahre alte Radfahrerin ist am Sonnabend, dem 15.3.14 um 17.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, befuhr sie verbotswidrig den linksseitigen Gehweg entlang der Pennigbütteler Straße. Von der Neuendammer Straße nähert sich eine 41-jährige Autofahrerin der Pennigbütteler Straße. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin. Diese stürzte und verletzte sich dabei leicht. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. (Quelle: Osterholzer Kreisblatt 18.3.2014)

Radunfall 2014 (z)

Radfahrer stürzt und verletzt sich leicht

Ein 74 Jahre alter Radfahrer aus Osterholz-Scharmbeck befuhr am Sonntag, gegen 14:30 Uhr, den Geh- und Radweg der Myhlerstraße (B74) aus Richtung Osterholz kommend. In Höheder Einmündung „Am Heudamm“ überquerte der Mann die Fahrbahn und übersah dabei einen aus Osterholz-Scharmbeck kommenden Renault, in dem eine 31 Jahre alte Fahrerin aus Osterholz-Scharmbeck saß. Bei dem Zusammenstoß kam der Radfahrer zu Fall. Dabei verletzte er sich leicht. Pkw und Fahrrad wurden leicht beschädigt. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 10.3.2014)

Radunfall 2014 (y)

Alkoholisierte Radfahrerin stürzt

Eine in Osterholz-Scharmbeck auf der Straße Auf dem Kamp gestürzte Radfahrerin verletzte sich am Mittwoch, gegen 17.00 Uhr leicht. Die 61 Jahre alte Osterholzerin befuhr die Straße in Richtung Goethestraße und kam, nachdem sie gegen einen Bordstein geriet, zu Fall. Durch den Sturz wurde sie leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten, dass die Frau stark alkoholisiert war. Daraufhin leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 6.3.2014)

Radunfall 2014 (x)

Radfahrerin leicht verletzt

In Lilienthal kam es am Montag gegen 07:50 Uhr in der Bahnhofstraße zu einem Zusammenstoß zwischen Pkw und Radfahrerin. Eine 26 Jahre alte Ford-Fahrerin aus Hepstedt befuhr die Bahnhofstraße und beabsichtigte, über einen Radweg in eine Grundstückszufahrt abzubiegen. Beim Überqueren des Radweges übersah sie offenbar die aus Richtung Feldhäuser Straße kommende bevorrechtigte Radfahrerin, eine 17 Jahre alte Jugendliche aus Lilienthal. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem die 17-Jährige leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 4.3.2014)

Radunfall 2014 (w)

Radfahrerin leicht verletzt

Im Kreisverkehr in Höhe des Bahrenwinkler Weges in Osterholz-Scharmbeck kam es am Montag, gegen 10.15 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen Autofahrerin und Radfahrerin. Eine 75 Jahre alte VW-Fahrerin aus Osterholz befuhr mit einem VW die Ritterhuder Straße. Am Kreisverkehr näherte sich von rechts kommend eine 50 Jahre alte Radfahrerin aus Osterholz. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Radfahrerin, bei dem die 50jährige zu Fall kam und sich dabei leicht verletzte. Es entstand geringer Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. (Quelle: Polizeiinsektion Verden / Osterholz 18.2.2014)

Radunfall 2014 (v)

Unfall zwischen Radfahrern

Auf der Hospitalstraße in Schwanewede kam es am Dienstag, um 15.30 Uhr, zu einem Zusammenstoß zweier Radfahrer, bei dem ein 13 Jahre alter Junge aus Schwanewede zu Fall kam. Der 13-Jährige benutzte den Radweg der Hospitalstraße in Richtung Ostlandstraße. Kurz vor der Ostlandstraße kam dem Jungen ein anderer Radfahrer entgegen. Als die Radfahrer auf gleicher Höhe waren, kam es zur seitlichen Berührung. Der 13-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Der andere Radfahrer kümmerte sich nicht um das verletzte Kind, sondern flüchtete. Die Polizei Schwanewede bittet nun Zeugen, sich unter Telefon 04209/914690 zu melden. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 14.2.2014)

Radunfall 2014 (u)

Beim Abbiegen Radfahrer übersehen

Beim Abbiegen von der Leesumstoteler Straße in Ritterhude nach rechts in die Mühlenstraße übersah am Mittwoch, gegen 16:40 Uhr eine 55 Jahre Audi-Fahrerin aus Ritterhude einen 34 Jahre alten Radfahrer aus Osterholz-Scharmbeck, der ihr auf dem Radweg entgegenkam. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer zu Fall kam. Dabei verletzte sich der 34 Jahre alte Mann leicht und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 1.200 Euro. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 13.2.2014)

Radunfall 2014 (t)

Radfahrerin leicht verletzt

Ein heruntergefallenes Navigationsgerät war am Dienstagabend, gegen 18:00 Uhr, Ursache für einen Verkehrsunfall mit einer leicht Verletzten in der Findorffstraße in Grasberg. Eine 39 Jahre alte VW-Fahrerin aus Grasberg befuhr die Findorffstraße in Richtung Speckmannstraße (K 10). Weil ihr Navigationsgerät hinunterfiel, war die 39-Jährige kurzzeitig abgelenkt. Zudem verhakte sich das Navigationsgerät unter dem Bremspedal des VW, so dass die Bremsung erschwert wurde. Es kam zur Kollision mit einer ebenfalls 39 Jahre alten Frau, die mit ihrem Fahrrad den Radweg der K 10 befuhr. Die Radfahrerin stürzte und verletzte sich dabei leicht. Es entstand ein Schaden von ca. 900 Euro. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 12.2.2014)

Radunfall 2014 (s)

Radfahrer leicht verletzt

Auf einem Supermarktparkplatz in der Straße Heidloge in Lilienthal wurde am Mittwoch, gegen 08:15 Uhr ein Radfahrer von einem Pkw angefahren. Ein 19 Jahre alter Golf-Fahrer aus Ritterhude befuhr den Parkplatz des Supermarktes. Aufgrund einer Sichtbehinderung durch parkende Fahrzeuge übersah der junge Mann einen 52 Jahre alten Radfahrer aus Lilienthal. Durch den Zusammenprall kam der Radfahrer zu Fall, wobei er sich leicht verletzte. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200 Euro. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 6.2.2014)

Radunfall 2014 (r)

Kollision zwischen Pkw und Fahrrad

Am Donnerstag um 18:10 Uhr kam es in Schwanewede zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Fahrradfahrerin. Eine 19 Jahre alte Frau aus Bremen befuhr mit ihrem Opel die Straße Langenberg. In Höhe der Einmündung Holzweide überquerte plötzlich eine Radfahrerin von links kommend die Fahrbahn. Die bevorrechtigte Opel-Fahrerin reagierte blitzschnell, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Die 15 Jahre alte Radfahrerin aus Bremen stürzte und verletzte sich dabei leicht. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 24.1.2014)

Radunfall 2014 (q)

Unfall zwischen zwei Radfahrern – einer flüchtet

Lilienthal (hc) Am frühen Freitagmorgen gegen 02:10 Uhr befuhren zwei Radfahrer hintereinander den Graspad aus Richtung Feldstraße in Richtung Worphausen. Als der hintere Radfahrer den Vorausfahrenden überholen wollte, zog dieser mit seinem Fahrrad nach links und drängte den Überholenden, einen 53 Jahre alten Mann aus Bremen, ab. Dadurch stürzte der Bremer und verletzte sich leicht. Der Unfallverursacher setzte die Fahrt mit seinem Fahrrad fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Lilienthal unter Telefon 04298/92000 zu melden. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 17.1.2014)

Radunfall 2014 (p)

Verletzter Radfahrer

Weil eine 78 Jahre alte Fahrerin eines Opels Probleme mit ihrem Automatikgetriebe hatte, kam es am Donnerstag um 12:00 Uhr in Schwanewede zu einem Zusammenstoß mit einem Radfahrer. Die Schwanewederin wollte mit ihrem Opel vom Trenthöperweg den Sandbergweg überqueren. Als sich nun von links ein 60 Jahre alter Schwaneweder mit seinem Fahrrad auf dem Radweg näherte, stoppte die Opel Fahrerin ihr Fahrzeug. Als der Radfahrer in Höhe des Opels war, rollte der Pkw aus Versehen vor und stieß leicht gegen den Radfahrer. Durch den Sturz zog sich der Radfahrer leichte Verletzungen zu. Außerdem wurde das Fahrrad leicht beschädigt. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 10.1.2014)

Radunfall 2014 (o)

Radfahrer angefahren

Am Mittwochmorgen, gegen 07.50 Uhr, wurde in Osterholz/Scharmbeck auf der Koppelstraße ein 27 Jahre alter Radfahrer aus Osterholz-Scharmbeck angefahren. Der junge Mann befuhr mit seinem Fahrrad die Koppelstraße in Richtung Innenstadt. In Höhe der Einmündung Heidloge musste er auf der Fahrbahn verkehrsbedingt halten, um nach links abzubiegen. Eine sich von hinten nähernde Opel-Fahrerin, eine 47 Jahre alte Frau aus Osterholz-Scharmbeck, übersah offenbar den Radfahrer und kollidierte mit ihm. Der Radfahrer verletzte sich bei dem Zusammenprall leicht. Die Fahrzeuge wurden durch den Verkehrsunfall leicht beschädigt. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 9.1.2014)

Radunfall 2014 (n)

Auto fährt Radfahrer an

Eine 48 Jahre alte Radfahrerin wurde am Dienstag, gegen 07:45 Uhr, auf der Koppelstraße in Osterholz-Scharmbeck von einem Auto angefahren. Als die Frau aus Osterholz-Scharmbeck mit ihrem Fahrrad von der Koppelstraße nach links abbiegen wollte, bremste sie zunächst. Dies hat offenbar eine nachfolgende Fahrerin eines Mercedes, eine 77Jahre alte Frau aus Osterholz-Scharmbeck zu spät bemerkt. Es kam zum Auffahrunfall, bei dem die Radfahrerin glücklicherweise nicht verletzt wurde. Am Pkw und Fahrrad entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 8.1.2014)

Radunfall 2014 (m)

Radfahrer übersehen – Ein Leichtverletzter

Zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten wurde die Polizei am Samstagnachmittag gegen 14:50 Uhr in Schwanewede gerufen. Nach bisherigen Feststellungen befuhr ein 34-jähriger Mann aus Bremen mit seinem Ford Fiesta in Schwanewede den Hamfährer Weg in Richtung Meyenburger Straße. Unmittelbar vor Erreichen der Einmündung missachtete er vermutlich aus Unachtsamkeit einen 43-jährigen Mann, der mit seinem Fahrrad den Radwed in Richtung Schwanewede befuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich dabei leicht. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 500,- Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 5.1.2014)