Radunfall 2014 (48+49+50)

Unfall mit Radfahrer

Am Freitag, dem 5.9.14 um 23:00 Uhr, fanden Polizeibeamte in Worpswede auf der Mevenstedter Straße nach einem Notruf eine blutende männliche Person auf der Straße liegend vor. Der 58 jährige Fahrradfahrer aus Bremen war unter dem erheblichen Einfluss alkoholischer Getränke (Atemalkoholtest 2,02 Promille) ohne Fremdeinwirkung zu Fall gekommen und hatte sich erheblich am Kopf verletzt. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, eine Blutprobe folgte. (Quelle: Polizeiinspektion Osterholz / Verden 6.9.2014)
„Radunfall 2014 (48+49+50)“ weiterlesen

Radunfall 2014 (47)

Beim Rangieren verletzt

Leicht verletzt wurde in Osterholz-Scharmbeck ein Radfahrer am Dienstag, 19.8.2014 gegen 13.00 Uhr im Freißenbütteler Weg bei einer Kollision mit dem Fahrzeug eines Paketzustelldienstes. Nachdem der Paketzusteller feststellte, dass er die Zieladresse knapp verfehlt hatte, setzte er sein Fahrzeug wenige Meter zurück. Hierbei übersah er allerdings den hinter ihm stehenden Radfahrer. Durch den Anprall stürzte der Radfahrer und verletzte sich leicht. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 20.8.2014)

Radunfall 2014 (46)

Radfahrerin angefahren

Als in Osterholz-Scharmbeck eine 42 Jahre alte VW-Fahrerin am Mittwoch, dem 13.8.2014 gegen 11:30 Uhr, einen Parkplatz an der Loger Straße verließ, um in Richtung Innenstadt einzubiegen, übersah sie eine von rechts kommende 52 Jahre alte Radfahrerin. Die Fahrradfahrerin stürzte und verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstand geringer Schaden. Die VW-Fahrerin wird sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten müssen. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 14.8.2014)

Radunfall 2014 (45)

Verkehrsunfall mit leichtverletztem Fahrradfahrer

Am Samstag, dem 9.8.14 um 14:55 Uhr fuhr der 57-jährige Fahrer eines Mercedes-Geländewagens aus Osterholz-Scharmbeck im Kreisverkehr in Lintel an der Ausfahrt zur Bremer Straße aus dem Kreisverkehr aus, wollte aber anschl. sofort wieder rechts in die Straße Lintel einbiegen. Hierbei übersah er einen rechts parallel zur Bremer Straße fahrenden 20-jährigen Fahrradfahrer, so dass dieser dem Pkw in die Seite prallte. Der Fahrradfahrer verletzte sich augenscheinlich an der Schulter und wurde mittels Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus verbracht. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 10.8.2014)

Radunfall 2014 (44)

Radfahrerin schwer gestürzt

Am Montag, dem 4.8.14, ist eine 71 Jahre alte Radfahrerin in Schwanewede gestürzt, nachdem sie gegen 20 Uhr auf dem „Plattenweg“, Verlängerung der Heidstraße, von zwei Mountainbikefahrern überholt wurde. Die Frau war mit einer größeren Gruppe von Radfahrerinnen unterwegs, als die Mountainbiker an ihr vorbeifuhren, sie erschrak und sich bei dem folgenden Sturz schwer verletzte. Die Polizeistation Schwanewede hat Ermittlungen gegen die Mountainbike-Fahrer aufgenommen. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 8.8.2014)

Radunfall 2014 (43)

Kollision zwischen Radfahrern

Bei einem Überholmanöver kam es am Sonntag Nachmittag in Lilienthal auf der Falkenberger Landstraße zu einer Berührung zwischen zwei Radfahrern, wobei der überholte Radfahrer stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der Verursacher setzte seine Fahrt zunächst unbeirrt fort und konnte erst durch beherzte Zurufe einiger Passanten gestoppt werden. Den Unfallverursacher erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 5.8.2014)

Radunfall 2014 (41+42)

Kind angefahren

In Osterholz-Scharmbeck wurde ein neun Jahre alter Radfahrer am Donnerstag, dem 31.7.2014, gegen 12.30 Uhr im Ida-Ehre-Weg leicht verletzt, als er von einem PKW erfasst wurde. Ein 40 Jahre alter Mercedes-Fahrer beabsichtigte, auf ein Grundstück zu fahren. Dabei wurde ihm die Sicht durch eine Hecke genommen, sodass er ein auf dem Gehweg fahrendes Kind nicht gesehen hat. Der Junge stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 1.8.2014)

Radfahrer angefahren

Als ein 73 Jahre alter VW-Fahrer in Lilienthal am Mittwoch, dem 30.7.2014, um 8:40 Uhr aus Richtung Worpswede kommend von der Worphauser Landstraße nach rechts in die Lüninghauser Straße abbog, übersah er einen 40 Jahre alten Radfahrer, der auf dem Radweg aus Richtung Lilienthal unterwegs war. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 400 Euro. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 31.7.2014)

Radunfall 2014 (40)

Schwerer Verkehrsunfall

Eine 85 Jahre alte Vekehrsteilnehmerin verursachte am Samstagvormittag einen schweren Verkehrsunfall auf der Riesstraße in Ritterhude. Beim Ausfahren vom Parkplatz eines dortigen Verbrauchermarktes auf die Riesstraße, gab sie aus unbekannten Gründen plötzlich Vollgas und fuhr geradeaus. Sie kollidierte anschließend mit einer 64-jährigen Radfahrerin, überquerte die Fahrbahn, den gegenüberliegenden Gehweg und durchbrach einen Zaun und kam auf dem dortigen Grundstück zum Stillstand. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt. Die Verursacherin zog sich durch den Unfall schwere Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. (Quelle: Pressemitteilung der PI Verden/Osterholz vom 27.07.14)

Radunfall 2014 (39)

Radfahrer gesucht

Sachschaden entstand bei einem Zusammenstoß zwischen Autofahrer und Radfahrer am Donnerstag, 24.7.2014 gegen 11.30 Uhr, in der Findorffstraße in Osterholz-Scharmbeck. Ein 36 Jahre alter Nissan-Fahrer bog auf die Zufahrt zum Parkplatz der Sparkasse ein, als ein unbekannter Radfahrer den Fußweg in Richtung Amtsgericht befuhr. Bei den Zusammenprall stürzte der Radfahrer. Ob er dabei verletzt wurde, ist nicht bekannt, da er seinen Weg fortsetzte. Sicher ist, dass beide Fahrzeuge leicht beschädigt wurden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Osterholz unter Telefon 04791/3070 zu melden. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 25.7.2014)

Radunfal 2014 (37+38)

Radfahrer übersehen

Im Kreisverkehr in der Bahnhofstraße in Osterholz-Scharmbeck stieß ein Autofahrer am Montag, 21.7.2014 um 7 Uhr, mit einem Radfahrer zusammen. Ein 61 Jahre alter Fordfahrer befuhr den Kreisel vom Klosterkamp kommend und übersah im Kreisel einen bevorrechtigten 57-jährigen Radfahrer. Leichte Verletzungen zog sich der Pedalritter bei dem folgenden Sturz zu. Das Fahrrad war nicht mehr fahrbereit, der Gesamtschaden wird auf 1500 Euro geschätzt. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 22.7.2014)

Radfahrerin flüchtet

In Schwanewede hat sich ein Radfahrerin aus dem Staub gemacht, nachdem sie am Mittwoch, 23.7.2014 um 11:20 Uhr, auf dem Philosophenweg mit einem Fiat zusammengeprallt ist. Die Radfahrerin, die auf dem Dreienkamp unterwegs war, musste dem von rechts aus dem Philosophenweg kommenden Fiat Vorfahrt gewähren. Dies tat sie auch, beide Fahrzeugführerinnen stoppten zunächst. Anschließend sind sie jedoch gleichzeitig wieder losgefahren, sodass es zur Kollision und einem leichten Schaden am Pkw kam. Die Radfahrerin flüchtete anschließend vom Unfallort. Die Polizeistation Schwanewede hat die Ermittlungen aufgenommen. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 24.7.2014)

Radunfall 2014 (35+36)

Körperverletzung in OHZ

In der Nacht von Freitag (18.7.14) auf Samstag kam es im Bereich der Loger Straße in Höhe des Netto-Marktes zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einer 32-Jährigen Fahrradfahrerin und einer entgegenkommenden 33-Jährigen aus Osterholz-Scharmbeck. Die 32-Jährige stürzte dabei, und musste wegen der erlittenen Kopfverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Osterholz-Scharmbeck zu melden. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 19.7.2014)

Verkehrsunfall mit Verletztem in Worpswede

Am Samstag, dem 19.7.14 um 18:40 Uhr, fuhr ein 43-jähriger Worpsweder in der Nordweder Straße mit seinem Fahrrad in Richtung Wörpedahler Straße, und führte dabei seinen Hund an der Leine am Fahrrad mit. Plötzlich kam von einer langen Grundstücksauffahrt ein anderer Hund angerannt, sodass der Hund des Radfahrers in dessen Richtung lief. Dabei zog er so stark an der Leine, dass der 43-Jährige vom Fahrrad stürzte. und sich verletzte. Er musste dem Lilienthaler Krankenhaus zugeführt werden. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 20.7.2014)

Radunfall 2014 (34)

Verkehrsunfall mit schwerverletztem Pedelec-Fahrer

Vermutlich aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung stürzte am späten Samstagnachmittag, dem 12.7.2014, ein 57-jähriger Schwaneweder mit seinem Pedelec auf der Landstraße in Schwanewede-Neuenkirchen und zog sich eine schwere Kopfverletzung zu. Auf Anordnung der Polizei wurde vor Ort gleich eine Blutprobe entnommen, bevor der Schwaneweder in eine Bremer Klinik eingeliefert wurde. Ihn erwartet ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 13.07.2014)

Radunfall 2014 (33)

Radfahrer von Auto erfasst

In Osterholz-Scharmbeck überquerte am Donnerstag, dem 10.07.14 gegen 17 Uhr, ein 11 Jahre alter Radfahrer einen Fußgängerüberweg über die Straße Marktweide. Eine 48 Jahre alte Audi-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Hinterrad des Kindes. Der Junge kam zu Fall und verletzte sich leicht. Die Polizei weist darauf hin, dass nur Fußgänger an „Zebrastreifen“ Vorrang haben. Als Radfahrer verhält man sich richtig, wenn man absteigt und schiebt. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 11.7.2014)

Radunfall 2014 (31+32)

Radfahrer stürzt – Autofahrer flüchtet

Ein 40 Jahre alter Radfahrer wurde in Grasberg am Dienstag, dem 7.7.14 gegen 8.10 Uhr verletzt, als ihm ein Pkw, vermutlich ein blauer VW Golf, an einer Einmündung zu einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes am Kirchdamm zu nahe kam. Der Radfahrer war auf dem Radweg in Richtung Ortsmitte unterwegs, als der unbekannte Autofahrer vom Parkplatz auf den Kirchdamm fuhr. Der 40-Jährige war gezwungen, stark zu bremsen und überschlug sich mit dem Rad, wobei er sich leicht verletzte. Der Autofahrer beging Unfallflucht und setzte seine Fahrt fort. Die Polizeistation Grasberg bittet Zeugen, sich unter Telefon 04208/1222 zu melden.

Autofahrer verletzt 10-jährigen Radfahrer

Am Mittwoch, dem 8.7.14, kam es auf der Meinershauser Straße in Grasberg/Huxfeld um 7.40 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen Autofahrer und Radfahrer. Als ein 10 Jahre alter Grasberger mit seinem Fahrrad die Meinershauser Straße (K10) in Richtung Grasberg befuhr, übersah ihn im Einmündungsbereich zur Huxfelder Straße (K25) ein unbekannter Autofahrer, der von der K 10 kommend auf die K 25 abbog. Am Hinterrad touchierte der Autofahrer das Fahrrad des 10-Jährigen, der daraufhin stürzte und sich leicht verletzte. Der Autofahrer sprach den Jungen zwar an, setzte seine Fahrt dann aber fort. Nach ihm sucht jetzt die Polizeistation Grasberg, die Zeugen unter Telefon 04208/1222 um Hinweise bittet.
(Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 9.7.2014)

Radunfall 2014 (30)

Hundehalterin gesucht

Die Polizeistation Schwanewede sucht nach einem Unfall, der sich bereits Mitte Juni ereignet hat, einen Hundehalter. Am Freitag, 13. Juni, befuhr gegen 17.20 Uhr ein 80 Jahre alter Mann aus Bremen den Waldweg in Schwanewede in Richtung Ortsmitte, als plötzlich ein großer, etwa kniehoher Hund zwischen zwei geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn lief und den Mann anbellte. Bei dem Versuch, auszuweichen, stürzte der Radfahrer und verletzte sich leicht. Die Hundehalterin fragte noch, ob alles in Ordnung sei. Der Radfahrer setzte seine Fahrt fort und verspürte erst später Schmerzen, woraufhin er sich in ein Krankenhaus begab, wo eine Verletzung festgestellt wurde. Die Hundehalterin oder Zeugen werden nun gebeten, sich bei der Polizeistation Schwanewede unter Telefon 04209/914690 zu melden. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 8.7.2014)

Radunfall 2014 (29)

Zusammenprall zwischen Pkw und Radfahrer

In Ritterhude prallte am Montag, dem 7.7.14 gegen 13.40 Uhr, ein 25 Jahre alter Seat-Fahrer auf der Bremer Landstraße mit einem Radfahrer zusammen. Der junge Mann bog von der B74 nach links in Richtung Heerweger Moor ab und missachtete dabei den Vorrang des auf dem Radweg in gleicher Richtung fahrenden 14 Jahre alten Radfahrers aus Ritterhude. Bei der leichten Berührung stürzte der Jugendliche und verletzte sich dabei leicht. Gegen den Seat-Fahrer ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 8.7.2014)

Radunfall 2014 (28)

Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern

Am Montag, dem 7.7.14 um 05.45 Uhr, kam es in Lilienthal auf der Trupermoorer Landstraße in Höhe der Einmündung zur Moorhauser Landstraße zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern. Ein 20-jähriger Grasberger und ein 50 Jahre alter Worpsweder kamen sich hier entgegen, als sie miteinander kollidierten. Der 50-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Sein Fahrrad war nicht mehr fahrbereit. Der 20-Jährige blieb unverletzt. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 8.7.2014)

Radunfall 2014 (27)

Verkehrsunfall mit Personen- und Sachschaden

Am Samstagabend, dem 28.6.2014 gegen 18.05 Uhr, ist es in Ritterhude, Stendorfer Straße, zu einem Abbiegeunfall gekommen. Der 37-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot befuhr die Straße „Vor Osterhagen“ und bog nach rechts in die „Stendorfer Straße“ ab. Hierbei übersah er eine 47-jährige Radfahrerin, welche auf dem Radweg in Richtung Werschenrege unterwegs war, sodass es zur Kollision beider Fahrzeuge und infolgedessen zum Sturz der Radfahrerin kam. Dabei verletzte sich die Radfahrerin leicht. Weiter entstand geringer Sachschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 29.6.2014)

Radunfall 2014 (26)

Autofahrer verletzt Radfahrerin

Eine 64-jährige Radfahrerin wurde gestern morgen in Osterholz-Scharmbeck bei einem Verkehrsunfall auf der Schwaneweder Straße leicht verletzt. Ein aus einer Häuserunterführung kommender 87-jähriger Pkw-Führer übersah die von rechts kommende Radfahrerin. Bei der Kollision stürzte die Radfahrerin und zog sich leichte Verletzungen am Fußgelenk zu. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 27.6.2014)

Radunfall 2014 (25)

Kind von Auto angefahren

Ein siebenjähriger Junge aus Osterholz-Scharmbeck wurde am Dienstag, dem 24.6.14 um 12.10 Uhr auf der Ritterhuder Straße in Osterholz-Scharmbeck von einem Pkw erfasst. Eine 28 Jahre alte Frau aus Hambergen wartete an einer roten Ampel in ihrem Audi. Als die Ampel für die 28-Jährige auf grün umsprang, fuhr sie an, um stadtauswärts weiterzufahren. In diesem Moment überquerte der Siebenjährige mit seinem Fahrrad fahrend die Kreuzung, wo es zum Zusammenstoß mit der noch langsam fahrenden Frau kam. Der Junge wurde leicht verletzt, das Fahrrad wurde zum Teil vom Pkw überrollt. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 24.6.14)