Radunfal 2014 (37+38)

Radfahrer übersehen

Im Kreisverkehr in der Bahnhofstraße in Osterholz-Scharmbeck stieß ein Autofahrer am Montag, 21.7.2014 um 7 Uhr, mit einem Radfahrer zusammen. Ein 61 Jahre alter Fordfahrer befuhr den Kreisel vom Klosterkamp kommend und übersah im Kreisel einen bevorrechtigten 57-jährigen Radfahrer. Leichte Verletzungen zog sich der Pedalritter bei dem folgenden Sturz zu. Das Fahrrad war nicht mehr fahrbereit, der Gesamtschaden wird auf 1500 Euro geschätzt. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 22.7.2014)

Radfahrerin flüchtet

In Schwanewede hat sich ein Radfahrerin aus dem Staub gemacht, nachdem sie am Mittwoch, 23.7.2014 um 11:20 Uhr, auf dem Philosophenweg mit einem Fiat zusammengeprallt ist. Die Radfahrerin, die auf dem Dreienkamp unterwegs war, musste dem von rechts aus dem Philosophenweg kommenden Fiat Vorfahrt gewähren. Dies tat sie auch, beide Fahrzeugführerinnen stoppten zunächst. Anschließend sind sie jedoch gleichzeitig wieder losgefahren, sodass es zur Kollision und einem leichten Schaden am Pkw kam. Die Radfahrerin flüchtete anschließend vom Unfallort. Die Polizeistation Schwanewede hat die Ermittlungen aufgenommen. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 24.7.2014)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.