Stolperstein

Davidsohn (Familie)

Davidsohn (Familie)

Die jüdische Familie Davidsohn lebte etwa 200 Jahre lang in Osterholz und Scharmbeck. Unter ihnen waren hochangesehene Kaufleute und Lokalpolitiker,

Davidsohn, Johan

Davidsohn, Johan

Johan Davidsohn (später John Davidson; geb. 1. August 1904, gest. Sept. 1985) war ein Sohn der alteingesessenen und angesehenen Kaufmannsfamilie

Stolpersteine

Stolpersteine

Stolpersteine (siehe auch www.stolpersteine.com und Wikipedia-Artikel “Stolpersteine”) sind ca. 10 x 10 x 10 cm große Steine mit Gedenktafeln aus

Jewish Community OHZ (engl.)

Jewish Community OHZ (engl.)

During the 19th Century, Osterholz and Scharmbeck became significant Jewish strongholds within the Elbe-Weser triangle. At the beginning of the

Notizen eines jüdischen Schulkindes

Notizen der Erlebnisse eines jüd. Schulkindes während der Nazizeit (zwischen 1932-1934/35) von Lilly Heidemann aus der “Ausstellung anlässlich der Einweihung

Heidemann (Familie)

Die Familie Heidemann war über 100 Jahre lang in Osterholz-Scharmbeck ansässig und führte Anfang des 20. Jh. das größte Bekleidungsgeschäft

Heidemann, Betty

Betty Heidemann (*6.8.1889) zog im Juli 1940 nach Verden. (Quelle: Murken) Sie wurde am 18. November 1941 mit 569 jüdischen