Osterholz-Scharmbeck – Radfahren – Fotografie

OHZhilft

Bürgerforum Osterholz-Scharmbeck

Torsten Rohde, Harry Laube, Klaus Sass und Brigitte Escherhausen im Forum

Eines der Themen beim ersten Bürgerforum Willkommenskultur in Osterholz-Scharmbeck am 10. März 2015 war die Kommunikation und Information untereinander. Eine Internetpräsenz OHZhilft soll helfen, diese zu bündeln. Derzeit ist diese Plattform noch nicht in Betrieb, die Stadt hat bislang nur die E-Mail-Adresse OHZhilft@osterholz-scharmbeck.de bereit gestellt.
Weiterlesen →

OHZhilft was last modified: März 20th, 2015 by Heuser J

Stagges

Februar 2015: Mit neuem Anstrich

Am 13. März 2015 hat Stagges wieder eröffnet. Das frühere Stagges Hotel bzw. Stagge’s Wirtshaus am Markt an der Marktstraße 13 in Osterholz-Scharmbeck bleibt damit das traditionsreichste Gasthaus am Ort und nach mehr als 320 Jahren Dorfkrug, Marktherberge, Kult-Diskothek und Speisegaststätte eines der Wahrzeichen der Stadt. Katy Freund betreibt es jetzt mit einem neuen Konzept als Café-Bistro mit Lounge-Atmosphäre, geöffnet Dienstags bis Sonntags von 9 bis 21:00 Uhr.
Weiterlesen →

Stagges was last modified: März 14th, 2015 by Heuser J

Time Machine per WLAN

Desktop des Synology DSM

Desktop des 'Disk Station Managers'

Unser neues NAS ist eine Synology 115j und macht mir seit einer Woche viel Freude:

  • Automatische und allzeit aktuelle Datensicherung über das WLAN mit der Time Machine,
  • endlich ein vernünftiger und weitgehend sicherer Speicherplatz für meine Fotos und
  • bequemer Zugriff auf die mit eyeTV erstellten Videos direkt am Fernseher.

Und das für € 210.-, wobei man übrigens mit 130.- auch ausgekommen wäre, dazu nachher noch mehr.
Weiterlesen →

Time Machine per WLAN was last modified: Februar 8th, 2015 by Heuser J

#nopegida in Worpswede

Pastor Liedtke

Pastor Dr. Kurt Liedtke

So, seit heute hat auch der Landkreis sein #nopegida #nichtinmeinemnamen. Am Sonntag morgen um 11:30 Uhr trafen sich auf Initiative einiger Bürger, Parteien und Institutionen aus Worpswede knapp 300 Menschen zu einer Mahnwache auf dem Rosa-Abraham-Platz.
Weiterlesen →

#nopegida in Worpswede was last modified: Januar 18th, 2015 by Heuser J

Findorff, Jürgen Christian

Porträt Jürgen Christian Findorff

Porträt, gemalt von Johann Günther Bornemann

Jürgen Christian Findorff (1720-1792) hat als “Moorkolonisator” große Bedeutung für die Entwicklung der Region. Er hat große Teile des heutigen Landkreises Osterholz vermessen, entwässert und mit Kolonisten bevölkert. Unter seiner Ägide sind ca. 14.000 ha zuvor unwegsamen Moorgebietes kultiviert und 1.116 neue Siedlerstellen für knapp 5.000 Menschen geschaffen worden (1). Dies erklärt seinen Beinamen Vater aller Moorbauern.
Weiterlesen →

Findorff, Jürgen Christian was last modified: Januar 11th, 2015 by Heuser J

Buch: Die Findorffbrüder

Findorff-Brueder (Buch)

Hrsg. Lilienthaler Kunststiftung Monika und Hans Adolf Cordes
Die Findorffbrüder
Johann Dietrich, Hofmaler in Mecklenburg-Schwerin ; Jürgen Christian, Moorkommissar
Verlag Bremer Tageszeitungen
ISBN 978-3-938795-33-0
1. Aufl., 2012, 133 Seiten
Weiterlesen →

Buch: Die Findorffbrüder was last modified: Januar 10th, 2015 by Heuser J

Marktstr. 1

Marktstraße 1 in Osterholz-Scharmbeck

Abriss des alten Volksbankgebäudes im Januar 2015

An der Marktstraße 1 in Osterholz-Scharmbeck befindet sich seit 1977 die Zentrale der Volksbank Osterholz. Seit Juli 2013 bis voraussichtlich Herbst 2016 wird das Gebäude in zwei Bauabschnitten erneuert.
Weiterlesen →

Marktstr. 1 was last modified: Januar 7th, 2015 by Heuser J

VSK

Frauenfussballmannschaft VSK Osterholz-Scharmbeck

1. Frauen des VSK im Stadion am Klosterholz

Der VSK Osterholz-Scharmbeck von 1848 e.V. (Webseite, Tel. 04791-82244) ist mit ca. 2.500 Mitgliedern größter Sportverein im Landkreis.
Weiterlesen →

VSK was last modified: Januar 4th, 2015 by Heuser J

Molkerei

Molkerei in Osterholz-Scharmbeck Aufnahme ca. 1910

Molkerei ca. 1910 (Foto: Atelier Heinr. Steffens)

Die ehemalige Molkerei in Osterholz-Scharmbeck an der Loger Str. lag etwa bei der heutigen Hausnummer 11 gegenüber der Wärmestube (früher Loger Str. 426). Das Gebäude wurde Ende der 1960er-Jahre abgerissen.

Die Molkerei entstand Ende des 19. Jh.. Nach mehreren Jahren des Leerstandes übernahm sie 1924 der 45-jährige Ludwig Giese. Mit zwei Gehilfen und einem Lehrling nahm er die Produktion wieder auf, später stieß nach Ausbildung an einer Molkereifachschule auch sein Sohn dazu. In Handarbeit wurden Butter und Schichtkäse produziert, der Umsatz konnte von anfangs 550 auf bis zu 30.000 Liter Milch täglich im Jahr 1937 gesteigert werden.

Molkerei was last modified: Januar 3rd, 2015 by Heuser J

Segel-Club Hamme

Hafen von Osterholz-Scharmbeck

Hafeneinfahrt

Der Segel-Club Hamme e. V. (Webseite) in Osterholz-Scharmbeck feiert 2015 sein 90-jähriges Bestehen. Der Verein hat gut 350 Mitglieder und verfügt im Hafen von Osterholz-Scharmbeck über eine Steganlage mit 120 Liegeplätzen, drei Bootshallen und das Vereinsheim “Skipper-Treff”.
Weiterlesen →

Segel-Club Hamme was last modified: Januar 2nd, 2015 by Heuser J

Radunfälle – Statistik 2014

Karte Radunfälle Landkreis Osterholz 2014

Polizeilich gemeldete Unfälle mit Radfahrerbeteiligung 2014

Was tun gegen Unfälle mit Radfahrern? Seit gut zwei Jahren beschäftigt mich diese Frage, und nicht nur mich. Die im Jahr 2014 recht umfangreiche Berichterstattung zur Critical Mass hat in Zeitungen und Internet erneut zu vielen oft hitzigen Debatten über verkehrspolitische Strategien und Fehlverhalten der (fast immer: anderen) Verkehrsteilnehmer geführt. Gegenseitige Schuldzuweisungen münden dann meist in plakativen Einzelfall-Schilderungen rücksichtsloser Autofahrer auf der einen und Fußweg-rasender “Kampfradler” auf der anderen Seite.
Weiterlesen →

Radunfälle – Statistik 2014 was last modified: Januar 2nd, 2015 by Heuser J

Osterholz-Scharmbeck

Ortseingang am Hafenkanal im Moornebel

Osterholz-Scharmbeck ist ein Mittelzentrum in Niedersachen mit etwas über 30.000 Einwohnern (Ende 2012) und liegt im Elbe-Weser-Dreieck knapp 20 km nördlich von Bremen im und am Teufelsmoor. Es ist Kreisstadt des Landkreises Osterholz und hat im Kernbereich kleinstädtischen, in den eingemeindeten Ortschaften wie Freißenbüttel, Garlstedt, Heilshorn, Hülseberg, Ohlenstedt, Pennigbüttel, Sandhausen, Scharmbeckstotel und Teufelsmoor teilweise auch ländlichen Charakter. Osterholz-Scharmbeck entstand 1927 durch den Zusammenschluss der zuvor selbstständigen Orte Osterholz und Scharmbeck und erhielt 1929 Stadtrechte.
Weiterlesen →

Osterholz-Scharmbeck was last modified: Januar 11th, 2015 by Heuser J

2014 bei teufelsmoor.eu

Benutzerstatistik 2014

Benutzerstatistik bis 2014

teufelsmoor.eu hat 2014 durchschnittlich 651 Besucher täglich gehabt, die sich im Mittel jeweils knapp 5 Seiten angeschaut haben. Vielen Dank für das Interesse!
Weiterlesen →

2014 bei teufelsmoor.eu was last modified: Januar 1st, 2015 by Heuser J

Radunfall 2014 (71)

Leicht verletzte Radfahrerin

Am Mittwoch (Anm. d. Red.: gemeint ist vermutlich Dienstag, vgl. Datum/Uhrzeit), den 30.12.14, 11.30 Uhr, befuhr eine 73-jährige Radfahrerin aus Osterholz-Scharmbeck die Straße Am Pumpelberg in Richtung Marktkauf. In Höhe der dortigen Zufahrt zu einem Schnellrestaurant wollte Sie nach rechts vom Fahrrad absteigen. Dabei stürzte Sie und fiel mit dem Fahrrad gegen ein zu diesem Zeitpunkt vorbeifahrenden PKW, der in gleicher Richtung fuhr. Durch den Sturz verletzte Sie sich leicht. Am PKW entstand Sachschaden. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 31.12.2014 11:41 Uhr)

Radunfall 2014 (71) was last modified: Januar 1st, 2015 by Heuser J

Marktstr. 7

Marktstraße 7-13 in Osterholz-Scharmbeck

Marktstraße 7 (ganz li.) bis 13 im Jahre 1902

In dem heutigen, 1983 von der Volksbank errichtete Wohn- und Geschäftshaus an der Marktstr. 7 in Osterholz-Scharmbeck findet man heute Optiker Bode (ehemals Optiker Hiller) sowie Filialen von Stadtbäckerei Rohlf und Fleischerei Ilchmann.
Weiterlesen →

Marktstr. 7 was last modified: Januar 3rd, 2015 by Heuser J

Radfahren 2014

Fahrrad-Tacho

km-Stand am 25.12.

Die Wettervorhersagen für die die nächsten Tage lassen zu, schon mal eine kleine Bilanz zu ziehen. Für mich war 2014 eindeutig ein gutes Radlerjahr. Persönlich bin ich zunächst mal happy über 2305 km ohne Unfall oder Sturz, solide Steigerung nach 1640 km im Vorjahr.

Highlights waren das neue Rad im Februar und zwei schöne Mehrtages-Touren im Mai (Mecklenburger Seen) sowie im September (Elbe). Hier zu Hause haben wir drei gute neue Alltagstouren (kleine 3-Hütten-Tour, 3-Flüsse-Tour und OHZ-Wümme-Semkenfahrt) erfahren, unter Einbeziehung des lang ersehnten und seit Juni befahrbaren Hüttenpfades als Verbindung zwischen Tietens- und Melchershütte.
Weiterlesen →

Radfahren 2014 was last modified: Dezember 25th, 2014 by Heuser J

Radunfall 2014 (70)

Am frühen Freitagmorgen befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Fahrrad die Straße “Am Krummwinkel” in Osterholz-Scharmbeck. Im Kreuzungsbereich “Auf dem Paß” übersah er einen von rechts kommenden Pkw eines 66-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden blieb relativ gering. (Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz 20.12.2014)

Radunfall 2014 (70) was last modified: Dezember 21st, 2014 by Heuser J

Bahnhofstr. 18

Kaiserliches Postamt ca. 1908

Das 1967-68 errichtete Gebäude an der Bahnhofstraße 18 in Osterholz-Scharmbeck steht seit 2012 leer und vermutlich noch immer zum Verkauf. Anfang des 20. Jh. hatte die Reichspost hier das repräsentative “Kaiserliche Postamt” errichtet und 1906 eröffnet, nachdem das gegenüberliegende, 1862 an der Bahnhofstr. 31 noch von der Preußischen Post gebaute Postamt zu klein geworden war.

Im Zuge einer umfangreichen Modernisierung erhielt es 1934 eine neue Schalterhalle, eine Telefonzelle und 34 Schließfächer. 1935 wurde das Post-Selbstanschlussamt in Betrieb genommen, das 1901 mit seinerzeit 17 Teilnehmern begründete Fernsprechnetz hatte Ende 1934 in Osterholz-Scharmbeck 198 Teilnehmer. 1966 wurde das Gebäude abgerissen und machte einem Neubau Platz, der am 17. Juli 1968 eingeweiht wurde.

Nicht unbedingt schöner ... der Neubau von 1968

Hier stand ab 1990 das erste bargeldlose Kartentelefon Osterholz-Scharmbecks. 1992 eröffnete die Fachschule für Altenpflege (Leiterin Petra Speckmann) in der 1. Etage des Postgebäudes. 1999 wurde das langjährige Hauptpostamt für den Publikumsverkehr geschlossen, nachdem das neue Postamt in der Marktstr. 2 (Ecke Bahnhofstr.) eröffnet worden war. Quelle: Menkhoff

Im April 2008 veräußerte “Deutsche Post World Net” das Gebäude mit ca. 1.200 weiteren Objekten an den in Luxemburg ansässigen Lorac Investment Fund. Nachdem die Postfächer bereits 2009 und der Postzustellstützpunkt Anfang 2012 ausgezogen waren, sollte die Immobilie mit einer Gesamtfläche von 1.767 m² und dem Grundstück von 3.580 m² im Januar 2012 für € 788.000 verkauft werden. (Quelle: Internet-Verkaufsanzeige und Osterholzer Kreisblatt 30.1.2012)

Bahnhofstr. 18 was last modified: Dezember 24th, 2014 by Heuser J