Guido „Elvoice“ Regenhard

<<    #076 von 999 Gesichtern    >>
Guido Elvoice Regenhard

„I am not Elvis, but I keep him alive!“. Im Alter von vier Jahren entdeckte Guido „Elvoice“ Regenhard sein Faible für den „King of Rock ’n‘ Roll“, und der hat ihn nicht mehr losgelassen.

15 Jahre ist es jetzt her, dass ich ihn zum ersten Mal sah. Auf dem Flohmarkt in der Bahnhofstraße in Osterholz-Scharmbeck lehnte er recht entspannt an seinem silbernen 66er Ford Taunus Coupé, in weißen Glitzerkostüm mit Pomade-Putz, imposanten Koteletten und Cowboystiefeln. Irgendwann in jenen Tagen war aus dem in Uelzen geborenen und späteren „Hamburger Jung“ nach Jahren der Seefahrt und einem Grafikdesign-Studium der Weser-Elvis geworden, der mit einem Ghettoblaster auf der Motorhaube seines Taunus mich und die anderen Flohmarktbesucher unterhielt. Als Elvis Tribute Artist Elvoice (Webseite) hat er es seither mehrmals in das Finale der European Championships geschafft (Video aus 2014) und 2015 den vierten Platz gemacht. Heute tritt er beim Bremer Sechs-Tage-Rennen auf, beim NDR und Bremen4, im Maritim Hotel in Timmendorfer Strand und auf diversen Festivals quer durch Deutschland und Europa. Und nicht zuletzt beim Willkommensfest der Flüchtlingsinitiative Osterholz-Scharmbeck im September, wo dieses Bild entstand. Respekt & Danke, Guido 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.