Osterholz-Scharmbeck – Radfahren – Fotografie

Moorkate Hambergen

Museumsanlage Hambergen

Heimathaus in der Museumsanlage

Die Museumsanlage Moorkate in Hambergener Ortsteil Spreddig entstand ab 1980 auf Initiative des ehemaligen Ratsherren Hans-Georg Taube, der 1991 auch den Heimatverein Ströhe-Spreddig gründete. (Quelle: Osterholzer Kreisblatt 26.5.2010) Sie ist im Besitz der Gemeinde Hambergen, wird vom Heimatverein Ströhe-Spreddig e.V. gepflegt und bietet vielfältige Einblicke in das seinerzeit entbehrungsreiche Leben im Moor. Das Heimathaus dient als Vereinstreffpunkt und beherbergt auch kleinere Veranstaltungen. Anfang September werden die „Handwerkertage“ ausgerichtet, bei denen historische Werkzeuge und Maschinen sowie traditionelle Handwerksarbeiten demonstriert werden.

Die Moorkate wurde 1980 nach historischem Vorbild überwiegend in Eigenleistung errichtet. Sie lässt ahnen, wie karg und entbehrungsreich das Leben der ersten Moorsiedler war. Heute wird sie mit ihren zwei Räumen für standesamtliche Trauungen und kleine Feierlichkeiten für max. 20 bzw. 10 Personen genutzt (Kontakt über den Heimatverein: Werner Prigge Tel. 04793-1201). Im Steinbackofen des benachbarten Backhauses, errichtet 1980/81, wird auf Bestellung Brot gebacken, zu den alljährlichen Handwerkertagen auch der weithin beliebte Butterkuchen.

1984 wurde eine Scheune in der Nachbarschaft (früher Familie Flathmann, Ströhe Nr.17) abgetragen und in der Anlage als Ausstellungsraum für alte Geräte wieder aufgebaut.

Das Heimathaus entstand 1987, als die Gemeinde mit Unterstützung eines Sponsors ein benachbartes Bauernhaus aus dem 18. Jh. erwarb (früher Familie Mehrtens, Ströhe Nr.7), dessen Obergeschoss jetzt als Museum genutzt wird. Es kann von Einwohnern Hambergens bei der Gemeinde (Kontakt Fr. Bellmann, Tel. 04793-7821) für Feierlichkeiten mit bis zu 90 Personen angemietet werden.

Die Schmiede mit der gelegentlich wieder betriebenen Esse, einem Geschenk der Berufsschule Vegesack, kam 1995 als bislang letzte Ergänzung hinzu.

Die Museumsanlage kann nach Vereinbarung mit dem Heimatverein Ströhe-Spreddig e.V. (1. Vorsitzender Werner Prigge, Tel. 04793-1201) besichtigt werden, auch in Kombination mit einer Führung in das benachbarte Moor bei Niedersandhausen.

Moorkate Hambergen was last modified: März 27th, 2016 by Heuser J

2 Kommentare zu “Moorkate Hambergen

  1. Sehr geehrter Herr Prigge,
    wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Neues Jahr mit viel Gesundheit. Wir freuen uns jetzt schon auf das schmackhafte Heringsessen im Januar. Bitte geben Sie uns eine Nachricht wann es diesmals im Januar 2011 stattfindet. Es ist einmalig schön bei Euch!
    Kompliment!
    Schöne Grüsse aus Bremen Nord,
    Marlis und Horst Brandshagen.

    1. Hallo Marlis, hallo Horst ,
      Was finde ich hier im Netz ???
      Habt Ihr jemals eine Antwort bekommen?
      Nun aber!
      Alles Gute bis zum nächsten großen Fischessen,
      oder Faltbootbegutachtung.
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*