VSK

Frauenfussballmannschaft VSK Osterholz-Scharmbeck
1. Frauen des VSK im Stadion am Klosterholz
Der VSK Osterholz-Scharmbeck von 1848 e.V. (Webseite, Tel. 04791-82244) ist mit ca. 2.500 Mitgliedern größter Sportverein im Landkreis.

Am bekanntesten ist der Herrenfussball des VSK, die 1. Herren spielt nach freiwilligem Verzicht auf die Landesliga Niedersachsen seit 2012 in der Landesliga Lüneburg. Seit 2013 ist auch der Frauenfussball besetzt, mit einer starken Truppe spielt die 1. Frauen seit 2014/15 in der Kreisliga.

Zum VSK gehören auch die Moorteufel als 1980 gegründete Tauchsportsparte. Das breite Angebot des VSK umfasst daneben viele Ballsportarten (Badminton, Basketball, Fußball, Handball, Prellball, Tischtennis und Volleyball), Fitness- und Gesundheit (bei Diabetes oder Osteoporose, Funktionsgymnastik, Herzsport, Psychomotorik, Trampolin, Turnen, Walking, Wassergymnastik und Wirbelsäulengymnastik) sowie Boule, Kegeln und Behindertensport.

Geschichte

Der Verein selbst beruft sich historisch auf den Scharmbecker Turnerbund von 1848, ist faktisch aber am 30.9.1945 auf Initiative von Wilhelm „Willi“ Aron und August Schlüter sen. im damaligen Gewerkschaftshaus Bahnhofstraße 105 neu gegründet worden. Aron hatte damals nach vielen Verhandlungen mit dem US-Kommandanten die Zulassung eines neuen Sportvereins durchsetzen können. Im Oktober 1945 wurden die Mitglieder der ehemaligen Vereine Fußballverein Preußen, Turnverein Gut Heil Osterholz und Scharmbecker Turnerbund von 1848 öffentlich aufgefordert, ihre Mitgliedschaft im neu gegründeten VSK anzumelden. Bei der 1. Generalversammlung im Februar 1946 wurde der Anschluss der Vereine Segel-Club Hamme und Ruder-Verein Osterholz-Scharmbeck in Form eigener Abteilungen beschlossen, weil der VSK vorerst der einzige von den Alliierten zugelassene Sportverein blieb.

Am Sieg Osterholz-Scharmbecks bei „Spiel ohne Grenzen“ 1968 waren Sportler und Übungsleiter des VSK maßgeblich beteiligt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.