Segel-Club Hamme

Hafen von Osterholz-Scharmbeck
Hafeneinfahrt
Der Segel-Club Hamme e. V. (Webseite) in Osterholz-Scharmbeck feiert 2015 sein 90-jähriges Bestehen. Der Verein hat gut 350 Mitglieder und verfügt im Hafen von Osterholz-Scharmbeck über eine Steganlage mit 120 Liegeplätzen, drei Bootshallen und das Vereinsheim „Skipper-Treff“.

Geschichte

Nach der Vereinsgründung am am 4. März 1925 im Bahnhofshotel wurden 1926 ein Anleger bei Neu Kamerun (heute Melchers Hütte) und ein kleines Bootshaus bei Tietjens Hütte gebaut. 1931 kaufte der Verein ein Bootshaus am Osterholzer Hafen, das 1951 nach einen Wirbelsturm völlig neu aufgebaut werden musste. 1966 wurde die alte Wehrmachtsbaracke zur Bootshalle umgebaut und 1974 eine neue Halle errichtet.

Hafen und Hafenkanal wurden Anfang der 1980er-Jahre saniert, nachdem sie 1981 in den Besitz der Stadt übergegangen waren. 1983 erwarb der Verein zwei Mobilbauschulklassen und schuf daraus den „Skippertreff“, der im Jahr 2000 um Sanitäranlagen und Jugendräume erweitert wurde. Als der Hafen 1983-84 augebaggert wurde, errichtete der Verein die bis heute verwendete Steganlage.

2013 erhielt der Verein als Ausgleich für eine Anlegestelle im GR-Gebiet bei der Moorexpressbrücke eine 400 m2 große Fläche am Hammeufer unmittelbar flussabwärts von Melchers Hütte.

Vorsitzende

…-1989 Egon Nagel
1989-2015 Peter Hoheisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.