Landkarte 1832

Papen-Atlas (Osterholz und Scharmbeck)
Osterholz und Scharmbeck um 1832
Der Papen-Atlas (Topographischer Atlas des Königreichs Hannover und des Herzogtums Braunschweig) wurde 1832-48 von August Papen erstellt, der Kartograf im Königlich Hannoverschen Ingenieurkorps und Unternehmer in einer Person war. Auf 66 im Kupferstichverfahren hergestellten Kartenblättern im Maßstab 1:100.000 ist das Gebiet der heutigen Bundesländer Niedersachsen und Bremen exklusive des ehemaligen Großherzogtums Oldenburg und des Fürstentums Schaumburg-Lippe abgebildet.

Die Landesvermessung + Geobasisinformation Niedersachsen (LGN) bietet 26 Blätter als mehrfarbige Drucke, vergrößert auf den Maßstab 1:75.000, an.

Zumindest unsere Region betreffend fällt die Detailtreue des Papen-Atlas im Vergleich zur Kurhannoverschen Landesaufnahme (1764-84) und der späteren Preußischen Landesaufnahme (1877-1912) deutlich ab. So entspricht die Darstellung der Gebäude im bereits 1777 bis auf fünf verblieben Höfe aufgegebenen Ortsteil Weyerdamm weitgehend der Kurhannoverschen Landesaufnahme, obgleich zwischenzeitlich mindestens 11 Höfe nach Ahrensfelde und Hohenfelde umgesiedelt worden waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.