Gritty look

Der 'gritty look' ist bei Porträts Geschmacksache
Wie entsteht der kontrastreiche ausdruckstarke Eindruck mancher Porträts? Ein Weg mit Photoshop (auch Elements, wenn die Gradationskurve „nachgerüstet“ ist), gesehen bei PhotoshopFrenzy, sei hier beschrieben:

  1. Hintergrundebene duplizieren, Duplikat mit Hochpassfilter ca. 5px bearbeiten, „Ineinanderkopieren“ verrechnen
  2. Hintergrundebene nochmals duplizieren, nach oben legen, entfärben und „Hartes Licht“ verrechnen
  3. Ebenen zusammenfassen und Ergebnis duplizieren, Duplikat erneut mit Hochpass ca. 5px bearbeiten und „Ineinanderkopieren“ verrechnen
  4. Ebenen zusammenfassen, +neue Einstellebene Gradationskurve, hier die Lichter weit nach links ziehen (Augen optimieren, Bild darf zu hell werden)
  5. Maske der Einstellebene invertieren und Augenpartien mit weiß zurückholen
  6. +Neue Ebene (leer) „Farbe“ verrechnen, darauf mit blauem Pinsel Augen betonen.

2 Antworten auf „Gritty look“

  1. Geschmackssache, ja. Aber bei einigen Portraits ist der Look einfach der Hammer!

    Vielen Dank für die Anleitung! Hatte lange nach etwas gesucht das in wenigen Schritten zum Erfolg führt!

    Gruß aus Hamburg
    Ute

Schreibe einen Kommentar zu heilpraktikerin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.