Verbindungsweg Teufelsmoor-Verlüßmoor

Guter Blick auf den alten Torfabbau
Das Teufelsmoor ist um eine Attraktion reicher geworden. Am 19. Juni 2013 wurde der neue Verbindungsweg zwischen den Ortschaften Teufelsmoor und Verlüßmoor offiziell eingeweiht. Er verläuft zwischen dem Naturschutzgebiet Torfkanal und Randmoore und dem ehemaligen industriellen Torfabbau im Günnemoor.

Aus Naturschutzgründen wurde er etwas südwestlich des historischen Weges angelegt, der die beiden Ortschaften vor Intensivierung des Torfabbaus miteinander verband. Zum Schutz der dort im Frühjahr und Herbst regelmäßig rastenden Kraniche sowie brütender anderer Vögel ist er nur vom 15. Juni bis zum 30. September geöffnet. Vom ehemaligen Torfwerk in Teufelsmoor bis zur Kläranlage in Verlüßmoor ist er 3.4 km lang und bietet seinen Benutzern einen guten Ausblick auf die wiedervernässten Flächen des dort zuvor intensiven Torfabbaus. Längs des Weges informieren ein kleiner Torfstich und vier Informationstafeln u. a. über Verkehrswege im Moor, Torfabbau und Treibhauseffekt.

bei google-maps zeigen
Die Baukosten für den Weg in Höhe von ca. 95.000 Euro übernahmen EU, Landkreis Osterholz und die Gemeinden der Leader-Region „Kulturlandschaften Osterholz“ anteilig.

Zusammen mit den Rundwegen im benachbarten Naturschutzgebiet Torfkanal und Randmoore, im Hamberger Moor und im Moor bei Niedersandhausen gewährt der neue Verbindungsweg sehens- und erlebenswerte Einblicke in die Geschichte und regionale Bedeutung von Hochmooren und Torfabbau.

... mit meinem Torfkahnfoto 🙂
Und ein bisschen beteiligen durfte ich mich an dieser Attraktion auch: das Torfkahnfoto auf einer der Informationstafeln habe ich beigesteuert und freue mich jetzt bei jeder Moor-Besichtigung noch ein bisschen mehr über den neuen Weg …

Eine Antwort auf „Verbindungsweg Teufelsmoor-Verlüßmoor“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.