Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt Osterholz-Scharmbeck
Der Weihnachtsmarkt in Osterholz-Scharmbeck dauert traditionell nur ein Adventswochenende, seit 2012 am 2. Advent.

Auf dem Marktplatz im Carée die von der Stadt für 50.- bis 180.- € vermieteten Holzbuden und das Zeltdorf der Mittelaltertruppe Domus Draconis. Bei gutem Wetter drängeln sich Jung und Alt bei Glühwein, diversen Punschgetränken, Currywurst und Feuerkünstlern. Im Haus am Markt und dem Zelt allerlei Hobby- und Kunsthandwerker, in der Willehadikirche Musikdarbietungen oder stille Einkehr mit Krippenausstellung.

Weihnachtsmarkt in Osterholz-Scharmbeck
Weihnachtsmarkt 2010 im Schnee
Selten ist es so stimmungsvoll wie im Winter 2010, als der Schnee bereits Anfang Dezember Einzug hielt und den Scharmbecker Weihnachtsmarkt wunderbar weiß einfärbte. Damals war auch die Kaiser-Wilhelm-Eiche noch mit einer Lichterkette geschmückt, die 2013 der Überlebenswahrscheinlichkeit des fast 120 Jahre alten Baumes geopfert werden musste.

In der Region gibt es wie in den vergangenen Jahren Weihnachtsmärkte in Osterholz-Scharmbeck, Hambergen, Worpswede und Lilienthal. Einen Ausflug über den Tellerrand wert sind wie immer die Märkte in Bremen (24.11.-23.12.2011) und Stade (z. B. mit dem Moorexpress).

Feuerkünstlerin der Domus Draconis

Andere Weihnachtsmärkte in der Region

Weihnachtsmarkt Hambergen 25.-27.11.2011 im Ortskern Hambergen

Lilienthaler Weihnachtsmarkt (Klosterstraße, Rathaus und Amtsgarten in Lilienthal)

Weihnachtsmarkt und Tag der offenen Tür in Martha Vogelers Haus im Schluh in Worpswede.

Worpswede in der Music Hall

Weihnachtsmarkt auf dem Wochenmarkt in Worpswede (Parkplatz an der Bergstraße)

Ritterhuder Weihnachtsmarkt (Rathaus, Riesturnhalle, Riesschule, Goethestraße in Ritterhude)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.