Bahnhofstr. 22

Früher Bahnhofstraße 43

Gasthaus Bernhard Traeger (Leiter der Bezirksfechtschule Osterholz, der 1908 das Patent zum Bundesfechtmeister erhielt).

1927 übernahm Bernhard Teuteberg das Haus von Traegers Witwe. 1948 gehörte das Lokal „Waldschänke“ Hr. Meyer, 1962 wurde es von Willi Link übernommen, der zuvor die Ahrensfelder Kleinbahnhofgaststätte bewirtschaftet hatte. Er machte 1967 auf dem Parkplatz hinter dem Haus einen Schnellimbiss auf. 1987 eröffnete Blumen-Böttjer hier und in der Bahnhofstraße 33b einen Blumenladen. (Quelle: Menkhoff)

1996 wurde die Gaststätte „Zur Waldschänke“ durch Luci und Erhard Döhring wieder eröffnet, nach dem Tod ihres Mannes führt Luci Döring die Waldschänke bis heute. (Quelle: Osterholzer Kreisblatt 1.10.2014)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.