Winter 2009/2010

Kreiskrankenhaus Osterholz im Schnee
Kreiskrankenhaus im Schnee
Der Winter 2009/2010 war auch im Teufelsmoor der erste „richtige Winter“ seit mehr als zehn Jahren, es war der „winterlichste Winter“ seit fast 30 Jahren. Schneefälle und mit nur kurzen Unterbrechungen anhaltender Frost vom 14. Dezember bis zum 17. Februar haben uns acht Wochen lang eine fast durchgehende Schneedecke von zeitweise bis zu 40 cm beschert. Mehr Winterbilder finden Sie hier.

Mehrere Tiefdruckgebiete (wie etwa das Tief „Daisy“ am Wochenende 9./10. Januar), die in großen Teilen Europas zu winterlichen Extremverhältnissen führten, haben uns nur „gestreift“. Größere Katastrophen sind in unserer Region deshalb ausgeblieben. An mindestens vier Tagen fiel die Schule witterungsbedingt aus, Schulausfälle wurden bei www.vmz-niedersachsen.de mitgeteilt.

Das wochenlange Schneevergnügen mit gut frequentierten Rodelhügeln war neben dem Überschuss an „Schweinegrippe“-Impfstoff und einem scheinbar ähnlich großen Mangel an Streusalz auch bei uns im Landkreis das bestimmende Thema des Jahresanfangs 2010. Kaum war der vielbeschworene Klimawandel angesichts dieses Winters etwas aus den Schlagzeilen geraten, fanden sich thematisch passend neue „Aufreger“: Jetzt waren es angebliche Mängel bei der Schneeräumung und Wucherpreise für Streusalz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.