Kirchenstraße 15

Bis 1934 Kirchenstraße 456.

1918 übernahm Mandatar (Anwalt) und Auktionator Josef Kaufold das Geschäft seines verstorbenen Kollegen Hinrich Meyer. (Quelle: Chronik von Osterholz-Scharmbeck Bd. I, R. Meenkhoff, 2004)

1946 eröffnete der in Hamburg ausgebombte Uhrmachermeister Ludwig Harms im Haus seiner Schwiegermutter ein Uhren- und Schmuckgeschäft. 1962 modernisierte er den Laden und erweiterte ihn um Räume der ehemaligen Drogerie Bruns. 1966 wurde die Drogerie F. Bruns (Inh. Wilma Finken) zu einer Filiale der „Hansa-Drogerie“ (Inh. Wilfried Bruns) umgewandelt, 1967 zog sie in das gegenüberliegende Haus Nr. 18

1973 übernahm Uhrmacher- und Optikermeister Hans-Joachim Kruse die Fa. Harms, 1983 feierte er das 50-jährige Firmenjubiläum. Seit 1995 Uhren-Jakel und Paper-Box. (Quelle: Chronik von Osterholz-Scharmbeck Bd. II, R. Meenkhoff, 2009)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.