Finanzamt Osterholz

Das Finanzamt für den Landkreis Osterholz residierte von 1923 bis 1983 in der Bahnhofstr. 94 und nach Zukauf des benachbarten Gebäudes durch das Land Niedersachsen seit 1961 zusätzlich in der Bahnhofstr. 96.

Am 26. September 1983 zog es in das vom Bauatelier Steinbrecher aus Wittmund geplante heutige Gebäude in der Pappstraße auf dem Gelände der ehemaligen Reiswerke.

Im Jahr 2008 wurden jährlich 23.000 Steuerklärungen von Arbeitnehmern, 11.000 Veranlagungen von landwirtschaftlichen Betrieben, Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen sowie 8.000 Veranlagungen von Rentnern bearbeitet. (Quelle: Osterholzer Kreisblatt 29.9.2008)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.