Canon EF-S 18-55 3.5-5.6 IS

Das Canon EF-S 18-55 3.5-5.6 IS ist ein Standard-Zoom, das seit 2008 typischerweise im Kit mit den Spiegelreflexkameras der Einsteiger-Amateur-Klasse angeboten wird.

Es bietet meines Erachtens von allen meinen Objektiven das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Für einen Straßenpreis von ca. € 175.- (Mai 2010, im Kit oft für nur € 60.- bis 80.- Aufpreis zum Kameragehäuse) erhält man ein sehr leichtes Standard-Zoomobjektiv mit hoher Bildqualität, einem sehr guten Bildstabilisator, durchschnittlicher Lichtstärke und einem durchschnittlichen Zoombereich. Wie alle EF-S- Objektive passt es nur an sog. „Crop-Kameras“, bei Canon also solche mit zwei- bis vierstelliger Typenbezeichnung vor dem „D“ sowie die EOS 7D. Die schwerwiegensten Nachteile des Objektivs sind für mich das unprofessionell wirkende Äußere (stört mich mal mehr und mal weniger) und das beim Fokussieren mitdrehende Filtergewinde (Polfilter muss oft nachjustiert werden). Weitere Nachteile, die mich im typischen Anwendungsbereich aber weniger stören, sind die geringe Lichtstärke besonders bei langer Brennweite, die „Fast-Unmöglichkeit“ manueller Fokussierung und die mit 55 mm (entsprechend 88 mm am Kleinbildformat) recht geringen „Tele-Qualitäten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.