Osterholz-Scharmbeck – Radfahren – Fotografie

Unser OHZ

Hier in Osterholz-Scharmbeck und im Landkreis Osterholz ist es wie anderswo. Gerne und manchmal leidenschaftlich wird über Fragen debattiert, die die Allgemeinheit angehen: Bauruinen am Scharmbecker Marktplatz, die neue Bergstraße in Worpswede, Verkehrslenkung und -beruhigung, Torfabbau im Teufelsmoor, Windkrafträder, Geiz oder Verschwendungssucht der öffentlichen Hand … die Liste ist wohl unerschöpflich.

Nicht selten haben diese Debatten Stammtisch-Niveau und bedürfen keiner Archivierung. Auch nicht selten aber erlebe ich, dass ernst zu nehmende Menschen Informationen und Gedanken beisteuern, die eigentlich bewahrt, überdacht und zu einem späteren Zeitpunkt erneut behandelt gehörten. Dafür fehlt meines Erachtens ein Interessen-neutrales Forum. Ich bin unsicher, ob ein solches im Internet gut aufgehoben ist. Einen Versuch ist es wert, oder?

„Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott allein sich darum kümmert.“ (Martin Luther King)

11 Kommentare zu “Unser OHZ

  1. Lieber Herr Heuser,
    erst heute Abend habe ich durch den OHZ-Anzeiger von der Existenz Ihrer Homepage erfahren und bedauere das sehr. Begeistert war ich stets von Ihren Fotografien, in denen Sie das eingefangen und festgehalten haben, was mein Auge wahrnehmen, aber leider nicht in ein wunderbares Bild umzusetzen imstande war.
    Mit unglaublicher Liebe zum Detail haben Sie Informationen über das Land, den Landkreis, den Ort und vor allen Dingen über die hier lebenden Menschen zusammengetragen und in einer charmanten Weise dargestellt. Es ist aus jeder Zeile die Sympathie zu entnehmen, die Sie für diese Region empfinden. In Ihren Aufnahmen zeigen Sie uns „hier schon länger lebenden“ den Reiz unserer „Heimat“. Danke dafür.
    Die Porträts der Menschen, die Ihnen begegnet sind, die Sie so vortrefflich mit Ihrer begleitenden Kamera eingefangen haben drücken eine positive Lebenseinstellung aus, die man nicht immer im Alltag in „O-Beck“ beobachten kann.
    Wie unsere Stadt sich attraktiver in der Öffentlichkeit prasentieren kann, hatte ich in einem ausführlichen Konzept dargestellt und dafür einen Preis erhalten. Nur umgesetzt wurde es nicht. Mit einem kreativen Fotographen wie Ihnen könnten wir der Stadt helfen.
    Meine ehrliche Hochachtung für diesen tollen Internet-Auftritt und Ihre fotografischen Arbeiten möchte ich hier zum Ausdruck bringen.
    Mit herzlichen Grüßen
    Ihr Ingo Mausberg

    Bitte bleiben Sie gesund
    Ihr Ingo Mausberg

    1. Lieber Herr Mausberg,
      ich weiß jetzt gar nicht, wie ich auf diese netten Worte antworten soll… ich mach’s mir mal einfach: Herzlichen Dank!!!

      Viele Grüße zurück, Jürgen Heuser

  2. Hallo,
    habe heute diese schöne Seite entdeckt. – Ich kann mich den Kommentaren von dem obigen Beitrag nur anschließen. Es sind sehr schöne Fotos dabei, vor allem haben mir die Fotos aus OHZ und Umgebung und die Porträts gefallen. – Es ist erfrischend, so viel Positives über OHZ zu sehen und zu lesen.
    Ich schaue auf jeden Fall wieder rein.
    Herzlichen Dank für diese tolle Seite + viele Grüße
    Ulrike Helck

  3. Moinsen
    Ich habe durch Zufall diese wunderschöne Seite entdeckt . Als „alte “ Ritterhuderin (die es in den Ruhrpott verschlagen hat ) habe ich bei vielen Bilder ein wildes zerren in der Herzregion verspürt vermutlich heftiges Heimweh . Vielen Dank für die tollen Bilder und Informationen aus OHZ und Umzu
    Viele Grüße in die „Vorstadt“ von Ritterhude
    Wiebke Feldmann

    1. Auch Moin, danke für Ihren Kommentar, liebe Frau Feldmann. Naja, der Pott hat sich ja auch gemausert, wie man hört … 🙂

      Viele Grüße zurück aus der Hammemetropole
      Jürgen Heuser

  4. Juergen,
    Sind Sie zufaelligerweise mein ehemaliger Nachbar aus Hamburg, Stiefmuetterchenweg?
    Wenn so, dann waere ich sehr neugierig wie es Ihnen und Ihrer Verwandten geht!
    Mit freundlichem Gruss
    Anne-Mieke

  5. Guten Tag, mir gefällt das, was ich entdeckt habe. Da sitze ich in Bargfeld, erinnere mich an meine Jahre in und am St. Jürgenskirchlein, das Pfarrhaus dort war unsere Heimat geworden, heute umkreist mich hier der Name von Arno Schmidts Mäzen Reemtsma, da entdecke ich die Zigarrenleute Riechers in OHZ, und alles wächst überraschend zusammen…und schließlich noch ein paar Gesichter aus der alten Zeit wiederentdecken. Wunderbar.

  6. Lieber Herr Heuser,Ihre wunderschönen Postkarten habe ich über die ganze Welt verteilt und soooo. viele begeisterte
    Menschen haben geantwortet!Seit 4 Jahren mache ich Postcrossing mit und hatte immer die schönsten Postkarten,nämlich die von Ihnen.Wo bekomme ich jetzt noch diese Raritäten,habe schon alles mögliche erfragt und keine Antwort bekommen!Wäre schön wenn Sie mir noch eine Quelle nennen!Sie haben wirklich das künstlerische Auge!Ganz herzlichen Dank vorab Gitta Meyn

    1. Liebe Frau Meyn,
      vielen Dank für Ihre freundlichen Zeilen. Freut mich sehr, dass Ihnen die Karten gefallen. Habe gerade mit Hr. Reuter von Kolibri Verhandlungen über eine neue Lieferung in Angriff genommen. Ich hoffe, dass dort dann in einigen Tagen wieder welche verfügbar sind. Vll. mögen Sie dort in den nächsten Tagen mal fragen, ich melde mich nach Lieferung auch hier nochmal.
      Viele Grüße
      Jürgen Heuser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*