Bahnhofstraße 103

Früher Bahnhofstr. 7.

1873 war hier das jüdische Unternehmen Eduard Ries ansässig. 1890 wurde der Kaufmann Daniel Ries Vize-Schützenkönig, 1894 Schützenkönig. (Quelle: R. Menkhoff: Chronik von Osterholz-Scharmbeck Band 1, 2004)

1971 „Herren-Meister“ (Boutique, Weine, Spitituosen).
1975 „Fisch-Thoden“ (ehemals Derr).
(Quelle: Chronik von Osterholz-Scharmbeck Bd. II, R. Meenkhoff, 2009)

1981-2003 Buchhandlung „Die Schatulle“ (später Bahnhofstr. 98). 1995 Galeria Riwoletto (Inh. Wolfgang Strauß).

2004 wurden die Grundstücke Bahnhofstr. 99-105 von einem auswärtigen Immobilienunternehmen aufgekauft und die bestehenden Gebäude abgerissen. Es entstand ein Wohn- und Geschäftsgebäude, Richtfest war im Oktober 2005. 2007 residieren dort u. a. Filialen von Aldi, Vodafone und O2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.