Zatorski, Walther von

Geboren am 6. Juni 1894 in Bremerhaven-Lehe, gestorben im Mai 1981 in Osterholz-Scharmbeck.

Wohnte von 1938 bis in die 1950er-Jahre in der Bahnhofstraße 14, dann bis 1981 in der Bahnhofstr. 12. Quelle: persönliche Auskunft Benno von Zatorski

Kapitän der Kriegsmarine: (Crew XII/17), vermutlich Korvettenkapitän („KK (Sdf) d. R. 01.04.1944“)
Kommandant Troßschiff „Dithmarschen“ 01.1940 – 03.1942, Kommandant Troßschiff „Franken“ 03.1942 – 05.1942, Kommandant Troßschiff „Uckermarck“ 05.1942 – 11.1942, Marineattache Tokio z. Vfg. 11.42 – 04.1943, Leiter Marinestützpunkt Singapore 04.1943 – 03.1944, Leiter der Schiffahrtsagentur Marinestützpunkt Yokohama 03.1944 – 05.1945, entlassen am 26. März 1947.

1955 fuhr von Zakorski als erster Deutscher zu einem Treffen des Freundschaftsbundes der Kap Hoorniers nach Le Havre. Er war unsicher, wie man ihn als Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg empfangen würde. Er erhielt großen Applaus, seine Dankesrede beendete er spontan mit „Vive l ésprit de St. Malo„, was bis zur Auflösung der Kap Hoorniers im Mai 2003 Motto der Bruderschaft blieb. (Quelle: Berliner Zeitung 16. Mai 2003)

1959 überreichte der Träger des Bundesverdienstkreuzes von Zatorski dem Bundespräsidenten Theodor Heuss im Auftrag der Kap Hoorniers die Kap-Hoorn-Medaille. (Quelle: Chronik von Osterholz-Scharmbeck Bd. II, R. Meenkhoff, 2009)

Schaffer der Schaffersmahlzeit 1969.

5 Replies to “Zatorski, Walther von”

  1. Großartiger Kapitän ! – Ich war unter seiner Führung 1963 auf M/S Illstein 3.O. und Navigations O. – leider nur für eine Reise. – Heute gäbe es so viele Dinge die ich Ihn fragen würde.

  2. Es macht mich wehmütig und es erstaunt mich liebe Kommentare über meinen Vater kapt. V. Zatorski erst jetzt zu finden.ich danke herzlich . wer wohl meine nichte war? Edda Clarke geb. V.z.in england

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.