Udo-Horst Schmolke

<<    #071 von 999 Gesichtern    >>

Udo-Horst Schmolke

Am vorletzten Wochenende hatte ich das Glück, einen langgehegten Wunschkandidaten für die 999 Gesichter zu treffen und auch die Kamera dabei zu haben. Udo Schmolke ist für mich einer der ganz „Großen“ in Osterholz-Scharmbeck. Den Namen kennt hier praktisch jeder, meist im Zusammenhang mit der autocenter schmolke GmbH & Co KG. Das geht so weit, dass die ganze Gegend dort meistens als „dahinten bei Schmolke“ beschrieben wird. Was ich aber neben dem unstrittigen Bekanntheitsgrad viel beeindruckender finde, sind sein unglaubliches Engagement und seine Bodenhaftung. Vor fast 50 Jahren gründete er 1966 die Firma „schmolke“, heute mit 130 Mitarbeitern eines der größten Unternehmen im Landkreis. Anfangs eine Tankstelle mit kleiner Reparaturwerkstatt an der Loger Str. 16, seit 1977 als ARAL-Autocenter an der Ritterhuder Str. 55, 1984 ergänzt um die Mercedes-Vertragswerkstatt und 1994 um eine Mercedes-Zweigniederlassung in Lilienthal. 2004 kam noch der smart hinzu, 2005 ein Gebrauchtwagencenter mit freier Reparaturwerkstatt und 2007 der Service und Verkauf von Skoda.

Und auch heute noch kann es einem passieren, dass der Senior-Geschäftsführer am Sonntagvormittag an den Waschplätzen nach dem Rechten schaut und beim Luftdruckprüfen behilflich ist. Und wie mir scheint, nie ohne ein paar freundliche Worte. Ich werde nie vergessen, wie ich als OHZ-Neubürger etwas ratlos vor der geöffneten Motorhaube unseres Wagens (von der Bayrischen Konkurrenz auch noch) stand und mir einen Plan zurechtzulegen versuchte, die defekte Blinkerbirne auszuwechseln. Plötzlich stand ein freundlicher Herr in Zivil neben mir, bot seine Hilfe an und erledigte das Problem in 2 Minuten. Wir haben noch nett geplauert und ich habe erst ein halbes Jahr später mitbekommen, dass sich „der Chef“ persönlich die Finger für mich dreckig gemacht hatte. So ist er eben, danke, Udo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.