VolksbankHalle

VolksbankHalle in Osterholz-Scharmbeck
November 2015: Absperrgitter an der ehemaligen Soccer-Halle
Die VolksbankHalle (auch Alte Faun-Halle, Soccer-Halle oder Anfang 2016 NUK für Notunterkunft) zwischen Bahnhof und Stadthalle in Osterholz-Scharmbeck hat eine bewegte Geschichte. Sie gehört zum Komplex der ehemaligen Faun-Hallen, der vor über 150 Jahren von Frerichs & Co direkt am seinerzeit neu gebauten Bahnhof errichtet wurde. Den Namen VolksbankHalle erhielt sie im Januar 2011 zu Ehren des Sponsors, der dort zeitweise den Betrieb von 2 Indoor-Fußballplätzen unterstützte. Die Immobilie ist im Besitz der H3-Entwicklungsgesellschaft von Horst Kammeier. Von Anfang Dezember 2015 bis Ende März 2016 wurde sie vom Landkreis Osterholz als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt, betrieben vom Regionalverband Bremen-Verden der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V..

VolksbankHalle in Osterholz-Scharmbeck
Der Anfang November beim Landkreis eingerichtete Sonderstab Flüchtlinge hat in Erwartung eines Amtshilfersuchens seitens des Landes Niedersachsen die VolksbankHalle als erste Notunterkunft ausgewählt, bekannt gegeben am 11.11.. Am 25. November 2015 traf dieses Ersuchen für die Erstaufnahme von 150 Personen ab dem 02.12.2015 ein. Am 01.12.2015 um 19.00 Uhr ist ein Informationsabend für interessierte Anwohner und Bürger in der VolksbankHalle geplant. Anwesend sind u. a. Landkreis, Johanniter-Unfall-Hilfe, Kirchenvertreter und die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.