Kommunalwahl 2011

Klaus Sass erzielte mit 2.370 Stimmen im Wahlbereich 1 die höchste Stimmenzahl bei der Stadtratswahl
Am 11. September 2011 waren in Niedersachsen Kommunalwahlen. Im Landkreis Osterholz wurden der Kreistag, der Landrat und die Stadt-/Gemeinderäte sowie der Lilienthaler Bürgermeister gewählt.

Landesweite Ergebnisse: Die CDU bleibt trotz deutlicher Verluste stärkste Kraft mit 37.0 % (2006: 41,3 %), die SPD verliert leicht auf 34.9 % (2006: 36,6 %). Hauptgewinner sind die Grünen mit 14.3 % (2006: 7,8 %), während die FDP deutliche Verluste auf 3.4 % (2006: 6,7 %) hinnehmen muss. Die Linke hat leicht zugelegt auf 2.4 % (WASG 2006 0.8 %). Die landesweite Wahlbeteiligung lag bei 52.5 %, nachdem sie bei den vergangenen Kommunalwahlen 2006 auf einem Rekordtief von 51,7 % gelegen hatte und Wahlforscher im Vorfeld der aktuellen Wahl sogar mit einer nochmals geringeren Quote gerechnet hatten.

Kreistagswahl OHZ

Für die 46 Sitze im Kreistag standen acht Parteien bzw. Wählergruppen mit 165 Kandidaten (41 Frauen und 124 Männer) zur Wahl:

2011 (in %)    Sitze    2006 (in %)   
SPD 38.03 17 43.33
CDU 29.14 13 33.43
GRÜNE 18.69   9   9.70
FDP   2.04   1   6.47
DIE LINKE.   3.54   2   2.41 (WASG)
Wählergemeinschaft Landkreis OHZ   2.37   1   2.11
Bürgerfraktion im Landkreis OHZ   3.78   2   1.46
DIE LILIENTHALER   2.37   1
Wahlbeteiligung 52.09 53.01

Landratswahl OHZ

2011 (in %)    2004 (in %)
Dr. Jörg Mielke parteilos (SPD-Vorschlag)    85.63 62.23
Oliver Koller FDP   8.39
Norbert Weber DIE LINKE.   5.96
Wahlbeteiligung 52.08 35.59

Stadtratswahl Osterholz-Scharmbeck

In Osterholz-Scharmbeck wurden die 38 Mitglieder des Stadtrates gewählt.

2011 (in %)    Sitze    2006 (in %)
SPD 47.68 18 49.00
CDU 25.33 10 29.96
GRÜNE 11.85   4   5.78
FDP   1.53   1   3.91
DIE LINKE.   5.56   2   5.10 (WASG)
Bürgerfraktion Osterholz-Scharmbeck   8.02   3   6.22
Wahlbeteiligung 49.04 47.04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.