Landkarte 1898

Osterholz und Scharmbeck in der Preußischen Landesaufnahme ca. 1898
Die Preußische Landesaufnahme (oder genauer: Preußische Neuaufnahme zwischen 1877 und 1915) war eine Aktualisierung der 1830-65 erstellten Preußischen Uraufnahme unter Berücksichtigung einer zeitgemäßen Darstellung mit Höhenlinien, einheitlicher Höhenangaben relativ zum Normalnullniveau und einheitlichen Längenangaben in Metern. Sie wurde von der 1875 gegründeten Preußischen Landesaufnahme ausgeführt. Die Neuaufnahme umfasst 3.307 Kartenblätter im Maßstab 1:25.000 und beinhaltet neben dem preußischen Staatsgebiet u. a. auch das Großherzogtum Oldenburg, das Herzogtum Braunschweig und die Freie Hansestadt Bremen. Die Messtischblätter der Landesaufnahme sind Ursprung der heutigen Topografischen Karte 1:25.000 (TK 25).
„Landkarte 1898“ weiterlesen