Bahnhofstr. 42

Vor 1934 Bahnhofstr. 330 (alte Nummer möglicherweise falsch, siehe Bahnhofstr. 81)

1888 zog der Schuhmachermeister J. D. Strebe in das frühere Haus Stehnke. 1921 machte Friedrich Kück in der Bahnhofstr. 330 (also hier oder in der heutigen Nr. 81) ein Manufaktur-, Modewaren- und Konfektionsgeschäft auf. 1924: Schuhwarengeschäft Johann Strebe. 1927 eröffnete Bernhard Teuteberg seinen „1a-Mittagstisch“ im Haus des Schuhmachermeisters Johann Strebe. (Quelle: R. Menkhoff: Chronik von Osterholz-Scharmbeck Band 1, 2004)

1927: Arthur Levy & Co. Credit-Haus zur Lieferung von Garderobe, Wollwaren, Betten, Möbel usw. Quelle: R. Menkhoff: Chronik von Osterholz-Scharmbeck Band 1, S. 394.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.