Osterholz-Scharmbeck – Radfahren – Fotografie

Fotogalerie

Die Bilder sind nach Themen sortiert, in den Jahres-Galerien sammle ich meine Lieblingsfotos. Anmerkungen zu den Fotos hier.

Galerie 2014 Galerie 2013 Galerie 2012 Galerie 2011 Galerie 2010
Galerie 2009 Galerie 2008 Galerie 2007 Gedenkstätte 2014 Elberadweg
2014VSK Wahl 2014 MecklenburgerSeenRadweg Vogelmuseum Rad2014
OHZRadweg AfterWork VSK 2013 2013 Usedom Amsterdam
Erntefest VSK Aktuell NDR 80er Berlin 2013
OHZ Shops Karten Kolibri 2012 Campus kalender UnserOHZ
NOK-Radtour Toni Radfahren Spreewald OHZ div
Gut Sandbeck Scharmbeckstotel Davidson Lange Heide Hochwasser
Mac Norderney Verluessmoor Gesichter Rettungsdienst
Ostsee Hammenacht Paris Torfkahn Osterfeuer
Armada Lintel London Schatulle Winter
Kulturmühle Krankenhaus Skagen 2010 Photoshop Tipps Teufelskarten 2010
Capri Geschichte der Juden Teufelskarten Toskana 2009 Hamberger Moor
Wasserwandern Beek Ludwigslust Ritterhude Hurtigruten
OHZ Citylight Neuenfelde Ahrensfelde Sylvester Seemoor
Graureiher Niedersandhausen Günnemoor Kraniche Torfkanal und Randmoore
Kleinstadthelden Gardasee Stoerche Neu Helgoland 2008Toskana
Wiste Venedig 2008 2008 KuZ Elm Wuemme
München Viehspecken Worpswede St. Juergensland Moorexpress
Divers Westerbeck Breites Wasser Cord das Eichhorn Lampionade
Teufelsmoor Juedischer Friedhof Bahnhofstraße Historische Aufnahmen DamalsundHeute
Sandbostel Mosel 2007 Hafen Wasserturm Willehadikirche
Rathaus Bäume Kreiskrankenhaus Am Bahnhof Klosterkirche und umzu
Tietjens Hütte Muehle von Roenn 2007Helgoland Markt OHZ Katzen
Freissenbüttel Oldenbuettel Melchers Hütte    



Anm.: Kommentare vorübergehend deaktiviert, da sie für Spam-Attacken verschiedener facebook-accounts missbraucht wurden. JH

7 Kommentare zu “Fotogalerie

  1. My wife and I visited Teufelsmoor area: Hambergen, Beverstedt, Worpswede, Wehldorf Worpand up to North Sea on a genealogy trip in 2009. We had a super trip and met cousins from my father’s side by name of Tonjes & Buschkaroff. Our guide was great. We visited some peat fields; had a ride on the Hamme River; visited the Bremen city and more. We hope to visit again and stop at the Bremerhaven Emigration Museum.
    Although my grandfather is from Germany, I do not speak German.

  2. Hallo Karl, thanks for your comment! I’m glad you enjoyed the teufelsmoor region and can only encourage you to visit the Auswandererhaus in Bremerhaven. I’ve been there three times by now and love it!

  3. Hi Karl,
    I have also Buschkaroffs amongst my ancestors (don’t know the excact line, though). My grandmother was Helene Holsten, do the Holstens somehow appear in your studies?
    Best regards Hella

  4. HalliHallo..
    Eigentlich wollte ich nur mein Referat in Geographie über das Teufelsmoor vorbereiten, und dann hat mich Google auf diese wunderbare Seite geschubst.
    Nachdem ich jetzt fast 2 Stunden lang die Fotos betrachtet habe muss ich wohl mal mein Lob aussprechen :) . Besonders beeindruckt haben
    mich die zahlreichen Naturaufnahmen, man sehnt sich nach der unbeschwerten Glückseligkeit des Moments, welcher einem durch die Bilder
    vermittelt wird. Ebenso begeistert mich ihr Projekt “999 Gesichter”, ich finde die Idee hinter diesem genial und habe mir bereits alle bisherigen Bilder inklusive Geschichten durchgelesen. Jetzt habe ich ihre Homepage erstmal meiner Favoritenliste zugefügt, um weiter zu stöbern und immer auf dem neusten Stand zu sein.
    Mit freundlichen Grüßen
    Saskia Weber
    PS: Mein Referat muss ich wohl erstmal auf morgen verschieben.

    1. Oh, das freut mich ungemein! Vielen Dank für dein Interesse an den Seiten und ganz besonders für deinen Kommentar. Ist natürlich immer angenehm, wenn jemand Gefallen an den Inhalten findet; ganz besonders aber, wenn das auch noch so nett kommentiert wird :) Danke & viele Grüße, Jürgen Heuser

  5. ich bin über eine Suchmaschineneingabe “canon eos 5d 24-105 mm” hier gelandet. Tolle Moorbilder. Bei mir in der Gegend gibt es kaum Moore. Im Norden ist das scheinbar anders.

    Gruß randy

    1. Danke! “Echtes” Moor gibt es hier allerdings nach mehr als einem Jahrhundert mit Entwässerung und Torfabbau auch nur noch recht wenig. Die verbleibenden Ecken gefallen mir aber in der Tat sehr gut. Grüße, Jürgen

Kommentare geschlossen