Osterholz-Scharmbeck – Radfahren – Fotografie

Artikel über: Osterholz-Scharmbeck

Meikes Scheune

Meike Lukai (ehemals Das Caffee bei Ziegeler) eröffnet am 1. August 2015 Meikes Scheune – Café & Genuss in der Ortsstraße in Osterholz-Scharmbeck, früher Meyers Scheune.
Weiterlesen →

Meikes Scheune was last modified: Juli 29th, 2015 by Heuser J

Unfallschwerpunkt Kreisverkehr?

Vom Klosterkamp aus PKW-Fahrer-Perspektive

Nachdem am Donnerstag erneut eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr an der Bahnhofstraße in Osterholz-Scharmbeck verletzt wurde, gibt es für mich keinen Zweifel: Wir haben dort einen Unfallschwerpunkt für Radfahrer. Ich verstehe aber nicht, warum das so ist.
Weiterlesen →

Unfallschwerpunkt Kreisverkehr? was last modified: Juli 31st, 2015 by Heuser J

Familienfest Drosselstraße

Familienfest Drosselstrasse

Die Kids hatten Spaß ... mit ZAKO & Mr. Gerard
... mehr Fotos

Am 13. Juni 2015 waren wir mit Freunden auf dem Familienfest in der Drosselstraße. Kurz vor Beginn des Festes gab’s ein sehr heftiges Gewitter und ich befürchtete schon, es würde im wahrsten Sinne des Wortes in’s Wasser fallen.
Weiterlesen →

Familienfest Drosselstraße was last modified: Juni 19th, 2015 by Heuser J

Fotos: Familienfest

Familienfest
Mr Gerard - https://www.facebook.com/mrgerard.beatz
Mr Gerard – https://www.facebook.com/mrgerard.beatz
ZAKO - https://www.facebook.com/ZakoMusik
ZAKO – https://www.facebook.com/ZakoMusik
Malek Samo - https://www.facebook.com/Malek.Samo
Malek Samo – https://www.facebook.com/Malek.Samo
Abdelhafid Catruat
Abdelhafid Catruat
 


Fotos: Familienfest was last modified: Juni 18th, 2015 by Heuser J

Stagges unplugged

Tiffany Thompson bei Stagges

Tiffany Thompson rockt Stagges

So geht’s :-) … 27 °C abends um zehn und über den Scharmbecker Markt weht ein Hauch von Nashville. Ein wunderbarer Sommerabend mit Tiffany Thompson bei Stagges!
Weiterlesen →

Stagges unplugged was last modified: Juni 13th, 2015 by Heuser J

Hammepad

Idyllische Aussichten ...

Hammepad soll er nun nach dem Willen der Internet-Voter zukünftig heißen. Bis zum 25.5.2015 konnte online abgestimmt werden und mit 33.6 % der Stimmen lag dieser Vorschlag gute 10 % vor Hamme-Hütten-Weg. Seinen offiziellen Namen erhält der Weg aber erst vom zuständigen Worpsweder Rat, ob er wohl noch vor seinem 1. Geburtstag getauft werden kann ? :-)

Hammepad passt gut zum Butenpad und ist griffiger als eine Wortschlange wie diese hier. Und tatsächlich vermittelt er seinen Nutzern einen schönen Eindruck von „unserer Hamme“ mit drei der ehemaligen Hammehütten, die einst so stilprägend waren für unsere Region.
Weiterlesen →

Hammepad was last modified: Juni 13th, 2015 by Heuser J

Stagges

Februar 2015: Mit neuem Anstrich

Am 13. März 2015 hat Stagges wieder eröffnet. Das frühere Stagges Hotel bzw. Stagge’s Wirtshaus am Markt an der Marktstraße 13 in Osterholz-Scharmbeck bleibt damit das traditionsreichste Gasthaus am Ort und nach mehr als 320 Jahren Dorfkrug, Marktherberge, Kult-Diskothek und Speisegaststätte eines der Wahrzeichen der Stadt. Katy Freund betreibt es jetzt mit einem neuen Konzept als Café-Bistro mit Lounge-Atmosphäre, geöffnet Dienstags bis Sonntags von 9 bis 21:00 Uhr.
Weiterlesen →

Stagges was last modified: März 14th, 2015 by Heuser J

Marktstr. 1

Marktstraße 1 in Osterholz-Scharmbeck

Abriss des alten Volksbankgebäudes im Januar 2015

An der Marktstraße 1 in Osterholz-Scharmbeck befindet sich seit 1977 die Zentrale der Volksbank Osterholz. Seit Juli 2013 bis voraussichtlich Herbst 2016 wird das Gebäude in zwei Bauabschnitten erneuert.
Weiterlesen →

Marktstr. 1 was last modified: Januar 7th, 2015 by Heuser J

VSK

Frauenfussballmannschaft VSK Osterholz-Scharmbeck

1. Frauen des VSK im Stadion am Klosterholz

Der VSK Osterholz-Scharmbeck von 1848 e.V. (Webseite, Tel. 04791-82244) ist mit ca. 2.500 Mitgliedern größter Sportverein im Landkreis.
Weiterlesen →

VSK was last modified: Januar 4th, 2015 by Heuser J

Molkerei

Molkerei in Osterholz-Scharmbeck Aufnahme ca. 1910

Molkerei ca. 1910 (Foto: Atelier Heinr. Steffens)

Die ehemalige Molkerei in Osterholz-Scharmbeck an der Loger Str. lag etwa bei der heutigen Hausnummer 11 gegenüber der Wärmestube (früher Loger Str. 426). Das Gebäude wurde Ende der 1960er-Jahre abgerissen.

Die Molkerei entstand Ende des 19. Jh.. Nach mehreren Jahren des Leerstandes übernahm sie 1924 der 45-jährige Ludwig Giese. Mit zwei Gehilfen und einem Lehrling nahm er die Produktion wieder auf, später stieß nach Ausbildung an einer Molkereifachschule auch sein Sohn dazu. In Handarbeit wurden Butter und Schichtkäse produziert, der Umsatz konnte von anfangs 550 auf bis zu 30.000 Liter Milch täglich im Jahr 1937 gesteigert werden.

Molkerei was last modified: Januar 3rd, 2015 by Heuser J

Segel-Club Hamme

Hafen von Osterholz-Scharmbeck

Hafeneinfahrt

Der Segel-Club Hamme e. V. (Webseite) in Osterholz-Scharmbeck feiert 2015 sein 90-jähriges Bestehen. Der Verein hat gut 350 Mitglieder und verfügt im Hafen von Osterholz-Scharmbeck über eine Steganlage mit 120 Liegeplätzen, drei Bootshallen und das Vereinsheim „Skipper-Treff“.
Weiterlesen →

Segel-Club Hamme was last modified: Januar 2nd, 2015 by Heuser J

Osterholz-Scharmbeck

Ortseingang am Hafenkanal im Moornebel

Osterholz-Scharmbeck ist ein Mittelzentrum in Niedersachen mit etwas über 30.000 Einwohnern (Ende 2012) und liegt im Elbe-Weser-Dreieck knapp 20 km nördlich von Bremen im und am Teufelsmoor. Es ist Kreisstadt des Landkreises Osterholz und hat im Kernbereich kleinstädtischen, in den eingemeindeten Ortschaften wie Freißenbüttel, Garlstedt, Heilshorn, Hülseberg, Ohlenstedt, Pennigbüttel, Sandhausen, Scharmbeckstotel und Teufelsmoor teilweise auch ländlichen Charakter. Osterholz-Scharmbeck entstand 1927 durch den Zusammenschluss der zuvor selbstständigen Orte Osterholz und Scharmbeck und erhielt 1929 Stadtrechte.
Weiterlesen →

Osterholz-Scharmbeck was last modified: Januar 11th, 2015 by Heuser J

Marktstr. 7

Marktstraße 7-13 in Osterholz-Scharmbeck

Marktstraße 7 (ganz li.) bis 13 im Jahre 1902

In dem heutigen, 1983 von der Volksbank errichtete Wohn- und Geschäftshaus an der Marktstr. 7 in Osterholz-Scharmbeck findet man heute Optiker Bode (ehemals Optiker Hiller) sowie Filialen von Stadtbäckerei Rohlf und Fleischerei Ilchmann.
Weiterlesen →

Marktstr. 7 was last modified: Januar 3rd, 2015 by Heuser J

Bahnhofstr. 18

Kaiserliches Postamt ca. 1908

Das 1967-68 errichtete Gebäude an der Bahnhofstraße 18 in Osterholz-Scharmbeck steht seit 2012 leer und vermutlich noch immer zum Verkauf. Anfang des 20. Jh. hatte die Reichspost hier das repräsentative „Kaiserliche Postamt“ errichtet und 1906 eröffnet, nachdem das gegenüberliegende, 1862 an der Bahnhofstr. 31 noch von der Preußischen Post gebaute Postamt zu klein geworden war.

Im Zuge einer umfangreichen Modernisierung erhielt es 1934 eine neue Schalterhalle, eine Telefonzelle und 34 Schließfächer. 1935 wurde das Post-Selbstanschlussamt in Betrieb genommen, das 1901 mit seinerzeit 17 Teilnehmern begründete Fernsprechnetz hatte Ende 1934 in Osterholz-Scharmbeck 198 Teilnehmer. 1966 wurde das Gebäude abgerissen und machte einem Neubau Platz, der am 17. Juli 1968 eingeweiht wurde.

Nicht unbedingt schöner ... der Neubau von 1968

Hier stand ab 1990 das erste bargeldlose Kartentelefon Osterholz-Scharmbecks. 1992 eröffnete die Fachschule für Altenpflege (Leiterin Petra Speckmann) in der 1. Etage des Postgebäudes. 1999 wurde das langjährige Hauptpostamt für den Publikumsverkehr geschlossen, nachdem das neue Postamt in der Marktstr. 2 (Ecke Bahnhofstr.) eröffnet worden war. Quelle: Menkhoff

Im April 2008 veräußerte „Deutsche Post World Net“ das Gebäude mit ca. 1.200 weiteren Objekten an den in Luxemburg ansässigen Lorac Investment Fund. Nachdem die Postfächer bereits 2009 und der Postzustellstützpunkt Anfang 2012 ausgezogen waren, sollte die Immobilie mit einer Gesamtfläche von 1.767 m² und dem Grundstück von 3.580 m² im Januar 2012 für € 788.000 verkauft werden. (Quelle: Internet-Verkaufsanzeige und Osterholzer Kreisblatt 30.1.2012)

Bahnhofstr. 18 was last modified: Dezember 24th, 2014 by Heuser J

Marktstr. 2

Marktstraße in Scharmbeck ca. 1920

Marktstr. 2 (re. im Bild)
(Postkarte vermutlich um 1915. Die Kirchenstraße ist eigentlich nicht abgebildet, sie beginnt erst an der Willehadi-Kirche im Hintergrund)

Marktstr. 2 in Osterholz-Scharmbeck (früher Hinter der Wurth bzw. Marktplatz) ist heute ein Geschäftshaus an der Ecke Bahnhofstr./Marktplatz, das der Eigentümergemeinschaft Stehnke gehört. Von 1999 bis 2009 war hier das Postamt, 2009-2014 dann eine „Post-Partner-Filiale“ in den Geschäftsräumen des Schreibwarenladens „Kolibri“ (Inh. Birgit Reuter). Ende März 2014 schloss die Post-Filiale, was im Dezember 2013 eine lebhafte Diskussion im Kreisblatt und einschlägigen Internet-Foren zur Folge hatte.
Weiterlesen →

Marktstr. 2 was last modified: Dezember 22nd, 2014 by Heuser J

Bahnhofstr. 31

Bahnhstraße 31 in Osterholz-Scharmbeck 1900

Das Kaiserliche Postamt ca. 1900

Das Gebäude an der Bahnhofstraße 31 in Osterholz-Scharmbeck wurde 1862 von der Reichspost errichtet. Im Jahr der Eröffnung der Eisenbahnstrecke Bremen-Geestemünde (später Bremerhaven) entstand das Kaiserliche Postamt in unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen Bahnhof. 1869 schloss sich die Reichspost der Schreibweise „Osterholz-Scharmbeck“ für die damals eigentlich selbstständigen Flecken Osterholz und Scharmbeck an. 1905 erwarb Direktor Friedrich Torbohm, Inhaber der Zigarrenfabrik Hashagen & Co., die Immobilie für 24.000 Mark von den Osterholzer Reiswerken. Die Post bezog 1906 den damaligen Neubau schräg gegenüber (heute Bahnhofstraße 18, 1966 durch einen Neubau ersetzt).
Weiterlesen →

Bahnhofstr. 31 was last modified: Dezember 22nd, 2014 by Heuser J

Radweg Heidkampstraße

Update 22.11.14: Großes Lob an die Verantwortlichen bei der Stadt: die am 6.11. so recherchierte und unten geschilderte Situation existiert nicht mehr. Das eingangs fotografierte Zeichen Zeichen 240 ist abmontiert, jenes an der Einmündung Querstraße ebenfalls. Unter den gegebenen Voraussetzungen schien auch mir dies die beste Lösung, siehe letzter Absatz. Ich ziehe meinen Hut, es war und ist mit Sicherheit nicht einfach, mit den plötzlich geänderten Gegebenheiten nach weitgehender Abschaffung der Radweg-Benutzungspflicht umzugehen. Ich weiß nicht, ob es dieser Artikel war oder systematische Nachschau der neuen Radverkehrsführungen. Ist ja auch egal, auf jeden Fall freut es mich sehr, das da welche sind, die auch für Radfahrer mitdenken. Danke!

Ursprünglicher Artikel (Stand 6.11.14):
Vor ein paar Tagen musste ich ziemlich lachen, erst über mich selbst und dann über die Beschilderung des Radwegs an der Heidkampstraße. Das kam so: in den letzten Tagen bin ich nachmittags oft kreuz und quer durch Osterholz-Scharmbeck geradelt, um die neue Situation für Radfahrer nach weitgehender Aufhebung der Radweg-Benutzungspflicht kennenzulernen. Zunächst wollte ich mal feststellen, welche Radwege benutzungspflichtig geblieben sind.

Kreuzung Heidkampstr./Bremer Str. in Osterholz-Scharmbeck

Abb. 1: Aus Radfahrersicht von der Geradeaus-Spur nicht zu sehen ...

Und da habe ich mich an der Heidkampstr. etwas gewundert: Stadtauswärts Richtung Tietjens Hütte soll man wohl die Fahrbahn benutzen, das frühere Verkehrszeichen 240 für „Gemeinsamer Fuß- und Radweg“ schien mir entfernt worden zu sein. nach einigen hundert Metern aber, an der Einmündung Querstraße beim Autohaus Schmidt & Koch steht dann doch eins. Also rechts rauf auf den für Fußgänger plus 2-Richtungs-Radverkehr teilweise viel zu schmalen Fuß-/Radweg … und einen ganzen Tag darüber nachgedacht, was der Sinn dieser Anordnung ist.
Weiterlesen →

Radweg Heidkampstraße was last modified: Dezember 22nd, 2014 by Heuser J

Bahnhofstraße 105

Jüdisches Mahnmal Osterholz-Scharmbeck

Die ehemalige Synagoge nach der Reichspogromnacht 1938

Das Grundstück an der Bahnhofstraße 105 (früher Chausseestraße und Bahnhofstr. 136) im Zentrum von Osterholz-Scharmbeck ist überaus geschichtsträchtig. Das heutige Wohn- und Geschäftshaus mit den Hausnummern 99-105a steht erst seit 2005, an seinem unteren Ende befand sich noch bis 2004 das Gebäude der ehemaligen jüdischen Synagoge.
Weiterlesen →

Bahnhofstraße 105 was last modified: November 20th, 2014 by Heuser J

Mahnmal Bahnhofstraße

Mahnmal in Osterholz-Scharmbeck

Granitplatte und Stelen

Gedenktafel am Mahnmal Osterholz-Scharmbeck

Gedenktafel

An der Bahnhofstraße 105 in Osterholz-Scharmbeck befindet sich heute eine Gedenkstätte für die hiesigen jüdischen Opfer des Nationalsozialismus. Das von Steinmetzmeister Wolfgang Strauß aus der Langen Straße geschaffene Mahnmal steht auf dem Grundstück der ehemaligen jüdischen Synagoge, die in der Reichspogromnacht 1938 von SA und sympathisierenden Bürgern der Stadt in Brand gesetzt, von der örtlichen Feuerwehr unter dem Kommando von Fritz Torbohm aber gelöscht und vor der Zerstörung bewahrt wurde.
Weiterlesen →

Mahnmal Bahnhofstraße was last modified: November 16th, 2014 by Heuser J

Rest vom Fest

Radweg

Radweg

Radweg

Zeichen 237, 240 und 241

Seit Oktober 2014 sind in Osterholz-Scharmbeck nach weitgehender Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht nur noch wenige kurze Abschnitte von Radwegen benutzungspflichtig, erkennbar an den Schildern Nr. 237, 240 oder 241.
Weiterlesen →

Rest vom Fest was last modified: November 3rd, 2014 by Heuser J