Bahnhofstr. 1-3

Bahnhofstr. 1-3
Bahnhofstr. 1-3 (li. der Neubau von 2016)
Nach vielen Jahren Leerstand an der „AOK-Kreuzung“ ist sie seit 2016 wieder ansehnlicher, der Neubau Bahnhofstraße. 1 wertet den südöstlichen Ortseingang Osterholz-Scharmbecks merklich auf.

Viele Jahre residierte die 1914 per Gesetz gegründete AOK (Allgemeine Ortskrankenkasse) für den Landkreis Osterholz in einem ursprünglich als Wohnhaus gebauten Gebäude, 1964 feierte sie dort ihr 50-jähriges Bestehen. Die ursprüngliche Immobilie wurde in den 1960er-Jahren abgerissen, 1968 bezog die AOK einen Neubau am gleichen Standort. (Quelle: Menkhoff)
„Bahnhofstr. 1-3“ weiterlesen

Melchers Hütte

Melcher Hütte an der Hamme
Der neue Biergarten Sommer 2016
Bei Teichis Hütte tut sich was. Im Juli 2016 haben die beiden mit 6 neuen rustikalen Tischen echte Biergarten-Atmosphäre installiert. Melchers entwickelt sich sehr angenehm und einmal mehr muss ich feststellen, dass die 3-Hütten-Tour zum Feierabend ein Urlaubsgrinsen ins Gesicht zaubern kann.

Melchers Hütte (Standortmehr Fotos …), früher auch Neu-Kamerun oder Buschkaroff-Hütte, ist eine der traditionellen Hammehütten und liegt am westlichen Ende der ehemaligen Holtstelle, dem Haupthandelsplatz für Torf im 19. Jh.. Seit Februar 2016 wird sie von Wolfgang Teichmeier bewirtschaftet und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Spaziergänger, Fahrradfahrer und Boot- bzw. Torfkahnfahrten.
„Melchers Hütte“ weiterlesen

OHZ – da geht was!

OHZ - da geht was
In den letzten Tagen scheint die mittlere Bahnhofstraße in Osterholz-Scharmbeck plötzlich aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht:

„OHZ – da geht was!“ weiterlesen

Bahnhofstr. 48

Bahnhofstr. 48 in Osterholz-Scharmbeck
Umbauphase April 2016
Um 1900 erbautes ehemaliges 2-Familienhaus, 1986 von Friedeburg und Reiner Scharke zum Restaurant Scharke umgebaut. Mit gutbürgerlicher Küche und einem bei den Mitarbeitern der umliegenden Behörden und Firmen beliebten Mittagstisch war Scharke’s 20 Jahre lang eine Institution. Nach Ersteigerung des benachbarten „Hexenhäuschens“ kam 1990 noch das Butzen-Hotel hinzu. Nachfolger wurde 2008 zunächst Olaf Böttjer, später Grimm’s Restaurant, bis Mitte 2013 dann das spanische Restaurant La Bodeguita.

Im Januar 2014 wurde die Immobilie mit 2 Häusern, 400 m2 Nutzfläche und 1.000 m2 Grundstück bei immozentral.com für € 499.000 zum Kauf angeboten. Kurz darauf eröffnete das La Casita, das sich allerdings 2015 als ebenfalls nur kurzlebiges Intermezzo entpuppte.

Nach erneut monatelangem Leerstand wird seit März 2016 wieder mal renoviert, in Kürze entsteht hier eine Subway-Filiale.

Bahnhofstr. 68

Bahnhofstr. 68 in Osterholz-Scharmbeck
Umbauphase April 2016
1972 verlegte Gerda Fehsenfeld (zuvor Lange Straße 29) ihr Baby- und Kindermodengeschäft „Baby & Junior“ zur Bahnhofstraße 68.
1984 übernahm A. Jaursch den Laden.
1987 bezog die Goldschmiedin Ruth Bellmann ihre neuen Geschäftsräume. (Quelle: Meenkhoff)

Nach längerem Leerstand, die Vormieter Artphoto waren bereits einige Jahre ausgezogen, weht im April 2016 ein Hauch von Neuanfang durch die Räume: Mitte Juli 2016 will Catrin Meyerhoff mit Catrin’s Hus aus Vollersode in die Kreisstadt ziehen. (Geschenkeladen mit lt. Kreisblatt 2014 „Mode und Tüdelüt aus Dänemark“, Webseite „im Aufbau“ 🙂, Facebook).

Unsere Neuen

Unsere Neuen
Fünf Zwölftklässler der BBS in Osterholz-Scharmbeck hatten eine großartige Idee:

Mehr als zehntausende Menschen engagieren sich derzeit in ehrenamtlichen Initiativen, um den nach Deutschland kommenden Geflüchteten eine Ankunft, oft aber auch Schutz vor Gewalt von Fremden zu bieten. Aber wer sind eigentlich diese „Flüchtlinge“? In unserer Ausstellung „Unsere Neuen“ geht es um 11 unheimlich tolle Menschen, die alle Pläne für die Zukunft haben. 11 Menschen, die Schnee noch nie gesehen haben und 11 Menschen, die das kalte Wetter hier in Deutschland wirklich nervt!

Am 11. März 2016 stellten sie ihr Projekt der Öffentlichkeit vor … coole Porträts und gute Texte, sehr ansprechend inszeniert. Respekt!